28.03.2012, 19:35

Michael Söldner

Hacker

LulzSec kehrt zurück

Nach mehreren Monaten Funkstille kehrt die Hackergruppe LulzSec zurück und stiehlt über 170.000 Accounts von Militär-Mitgliedern.
Die im vergangenen Jahr mit Angriffen auf das FBI, CIA oder Sony bekannt gewordene Hackergrupe LulzSec meldet sich zurück und will nach eigenen Angaben 171.000 E-Mail-Accounts der Website MilitarySingles.com gestohlen haben. Bei diesem Angebot handelt es sich um einen Service für alleinstehende Soldaten des US-Militärs.

Eine offizielle Stellungnahme der Behörden liegt bislang noch nicht vor. Die Betreiber der Webseite wollen jedoch einen möglichen Angriff durch LulzSec prüfen und die Sicherheit erhöhen. Unabhängig davon, ob tatsächlich eine Hacker-Attacke erfolgt sei, wolle man die Reaktionen im Schutz der Daten hochfahren.

Die Erreichbarkeit der Webseite sei zwar am Wochenende eingeschränkt gewesen. Dies hätte jedoch nach Angaben der für den Betrieb zuständigen ESingles Inc. nichts mit einem Angriff zu tun. Zudem hätte das Portal für beim Militär beschäftigte Singles nur 140.000 Mitglieder, nicht wie von LulzSec behauptet 170.000.
Passwort-Sicherheit: Acht goldene Regeln für sichere Passwörter

Die Nutzer der Webseite müssten sich keine Gedanken machen. Selbst wenn LulzSec die E-Mail-Adressen erbeutet hätte, so blieben die Passwörter weiterhin verschlüsselt und die Zugänge somit sicher.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
1415574
Content Management by InterRed