60922

Hacker-Attacke auf GMX

Eine Hacker-Attacke auf die Firma Network Solutions hat dazu geführt, dass die Domain gmx.net seit Freitag letzter Woche nicht erreichbar ist. Den betroffenen Anwendern wird geraten, ihre Net-Domains in de-Domains zu ändern.

Die Registrierstelle für internationale Domainnamen, die Firma Network Solutions (NSI), ist am Freitag letzter Woche Opfer eines Hacker-Angriffs geworden. Von der Attacke auch die Domain "gmx.net" des kostenlosen Mail-Dienstes GMX betroffen. Laut GMX wurde die gmx.net-Domain bei der Attacke auf NSI gekapert.

Obwohl NSI und GMX das Wochenende über fieberhaft nach einer Lösung suchten, gelang es bis zum Montag Mittag nicht, das Problem in den Griff zu bekommen. GMX-Anwendern wird daher geraten, die Konfiguration der POP3- bzw. SMTP-Server zu ändern, indem sie statt pop.gmx.net beziehungsweise smtp.gmx.net die deutschen Domains pop.gmx.de beziehungsweise smtp.gmx.de als Server-Adressen eintragen lassen.

Andere GMX-Domains sind Firmenvertretern zufolge nicht durch den Hacker-Angriff beeinträchtigt worden. (PC-WELT, 20.03.2000, sp)

http://www14.gmx.de/cgi-bin/gmxnews

0 Kommentare zu diesem Artikel
60922