994131

LulzSec hört auf - Anonymous startet neue Hacker-Attacken

27.06.2011 | 11:13 Uhr |

Die Hacker-Gruppe Anonymous hat am Wochenende eine Reihe von Attacken durchgeführt. Derweil löst sich die Hacker-Gruppe LulzSec auf und tritt Anonymous bei.

Die Hacker-Gruppe LulzSec hat am Wochenende überraschenderweise ihre Auflösung verkündet. Die Mitglieder der Hacker-Gruppe hatten erst vor wenigen Wochen mit ihren Attacken begonnen und immer wieder für Schlagzeilen gesorgt. Umso überraschender kam nun am Sonntag die Ankündigung , man wolle exakt 50 Tagen nach den ersten Angriffen nun aufhören. "It´s time to say bon voyage", heißt es in der Abschiedsmeldung der Gruppe .

Die meisten Mitglieder von LulzSec sollen nun der Hacker-Gruppe Anonymous beigetreten sein, was Anonymous am Sonntag auch per Twitter bestätigte. Das ehemalige LulzSec-Mitglied "Sabu" ist nun ebenfalls Mitglied bei Anonymous, nennt sich nun auf Twitter "@anonymouSabu" und teilte am Sonntag per Tweet mit, man habe LulzSec an seinem Höhepunkt beendet. "Wir sind klug", schrieb Sabu .

Eventuell hängt die Auflösung von LulzSec auch mit der kürzlichen Verhaftung einiger LulzSec-Mitglieder zusammen. Außerdem hatten andere Hacker-Gruppen gedroht, die LulzSec-Mitglieder enttarnen zu wollen.

Am Samstag veröffentlichte Anonymous Informationen , an die es von der Website Cyberterrorism Defense Initiative gelangt ist. Dabei handelt es sich um ein US-Anti-Terroristen-Programm, das unter anderem vom U.S: Departement of Homeland Security geleitet wird.

Einen Tag später hatte Anonymous einen weiteren Erfolg zu verkünden. In einem Tweet wurde bekannt gegeben , dass man in Besitz von 40 Terabyte an internen Daten eines namentlich nicht genannten Unternehmens gelangt sei. Man wisse aber noch nicht, wie man die Masse an Informationen veröffentlichen soll.

0 Kommentare zu diesem Artikel
994131