Hack

Siri auf iPhone 4 und iPod touch

Dienstag den 06.12.2011 um 19:01 Uhr

von Michael Söldner

© apple.com
Hackern ist es gelungen, die vom iPhone 4S bekannte Sprachsteuerung Siri auch auf dem Vorgängermodell sowie auf dem iPod touch 4G lauffähig zu machen.
Zu einem der Kernfeatures von Apples neuem Smartphone gehört die Sprachsteuerung Siri . Diese wird voraussichtlich nicht für ältere Modelle angeboten und soll daher als Kaufargument für das iPhone 4S dienen.

Nun ist es einer Hackergruppe gelungen, die Sprachsteuerung auch auf dem iPhone 4 sowie auf dem iPod touch 4G zu installieren. In einem Demo-Video stellen die Bastler ihre bisherigen Fortschritte vor, die jedoch einen Jailbreak voraussetzen. Da die nötigen Dateien für Siri jeweils an ein bestimmtes iPhone 4S gebunden sind, mussten die Software-Linzenzen von den Hackern entsprechend angepasst werden. Apple sieht in diesem Schritt eine Verletzung der eigenen Rechte.



Zudem ist ein Jailbreak immer mit einer Öffnung der sonst durch die offzielle iOS-Firmware geschützten Daten verbunden. Siri benötigt für den kompletten Funktionsumfang beispielsweise Zugriff auf E-Mails, SMS, Kalenderdaten, Kontakte und den derzeitigen Aufenthaltsort. Mit einem Jailbreak können diese sensiblen Daten auch in die Hände Dritter geraten.

Sogar die Verfasser des entsprechenden Guides warnen vor den nicht absehbaren Konsequenzen, die eine unrechtmäßige Installation von Siri haben könnte. Die persönlichen Daten müssen dafür über einen Proxy-Server geleitet werden, der jederzeit von Hackern angegriffen werden könnte.

Dienstag den 06.12.2011 um 19:01 Uhr

von Michael Söldner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1214331