2011868

HTML5 ist ab sofort ein offizieller Standard

29.10.2014 | 18:06 Uhr |

Das W3C hat HTML5 zum Standard erhoben. Die Auszeichnungssprache wird schon jetzt an vielen Stellen genutzt.

Schon seit 2006 gibt es beim World Wide Web Consortium (W3C) eine Arbeitsgruppe, die sich mit der fünften Generation von HTML befassen soll. Nun wurde die Auszeichnungssprache als Empfehlung deklariert, sie gilt somit als neuer Standard.

Mit HTML5 lassen sich Video- und Audioinhalte im Browser abspielen, ohne dass hierfür ein zusätzliches Plugin notwendig wäre. Darüber hinaus können in einer auflösungsunabhängigen Zeichenfläche Graphen, Grafiken oder Bilder dargestellt werden.

Ebenfalls entscheidend für die Entwicklung von HTML5 war die aus unterschiedlichen Browserherstellern bestehende Web Hypertext Application Technology Working Group (WHATWG).

Die Verwendung von HTML5 ist kostenlos möglich. Über 60 Firmen, die eigene Patente zur Auszeichnungssprache entwickelt haben, stellen diese laut W3C gratis für Entwickler zur Verfügung.

Das Erbe von Flash: HTML5 und Flash im Vergleich

Abgeschlossen ist die Entwicklung indes noch nicht. Speziell Browserhersteller wie Mozilla fordern immer wieder neue Funktionen für HTML5, um in Zukunft weitgehend auf Zusatzprogramme verzichten zu können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2011868