1168239

Adobe stoppt Entwicklung von Flash für mobile Browser

09.11.2011 | 11:18 Uhr |

Adobe stellt die Entwicklung von Flash für mobile Browser ein. Stattdessen will sich das Unternehmen auf modernere Technologien konzentrieren.

Adobe hat die Entwicklung von Flash für mobile Browser eingestellt. Ein Adobe-Sprecher hat mittlerweile entsprechende US-Berichte gegenüber der Nachrichtenagentur dpa bestätigt. Demnach habe Adobe eine Mitteilung an Entwickler geschickt, laut der die Bemühungen eingestellt werden sollen, Flash-Plug-Ins für mobile Browser zu entwickeln. Stattdessen wolle man sich darauf konzentrieren, den Entwicklern die Tools zu liefern, die sie benötigen, um ihre Flash-Applikationen als native Applikationen via Adobe Air für alle großen mobilen Plattformen ausliefern zu können.

"Wir werden nicht länger den Flash Player für mobile Geräte auf neuen Browsers, Betriebssystem-Versionen oder Geräte-Konfigurationen adaptieren", heißt es in der Mitteilung. Für aktuelle Android-Versionen und das Playbook will Adobe künftig nur noch kritische Bugfixes und Sicherheitsupdates für den Flash Player veröffentlichen. Adobe will künftig verstärkt in HTML5 investieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1168239