Androidwelt Überblick Androidwelt Abo
25.12.2012, 05:04

Denise Bergert

Studie

HTC reicht Android-Updates am schnellsten an seine Smartphones weiter

©HTC

Laut einer Studie des IT-Magazins Ars Technica reicht Smartphone-Hersteller HTC Android-Updates am schnellsten an seine Kunden weiter.
Suchmaschinen-Riese Google veröffentlicht in regelmäßigen Abständen neue Versionen seines mobilen Betriebssystems Android. Bis diese von dem Smartphone-Herstellern auf die entsprechenden Geräte weitergereicht werden, vergehen in der Regel jedoch meist mehrere Monate. Das IT-Magazin Ars Technica hat in einer aktuellen Studie die Update-Pläne aller Smartphone-Produzenten untersucht.

Die Übersicht umfasst dabei die wichtigsten Android-Geräte vom Start des mobilen OS bis heute. Um herauszufinden, welcher Elektronik-Hersteller die Android-Updates am schnellsten an seine Kunden weiterreicht, hat das Magazin die Android-Release-Termine mit den tatsächlichen Veröffentlichungsdaten der neuen Versionen für die Smarpthones verglichen.

Der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC hat in der Studie die Nase vorn. Durch enge Google-Partnerschaften zum Start von Android konnte das Unternehmen profitieren und gehörte in der Vergangenheit meist zu den ersten, die Android-Updates für ihre Smartphones veröffentlichten. Auf dem zweiten Rang landet Samsung, gefolgt von Motorola und LG.
Ars Technica kommt in seiner Studie zu einem ernüchternden Ergebnis: Android-Updates benötigen in der Regel bis zu einem Jahr, bis sie auf den entsprechenden Smartphones ankommen. Kunden müssen in der Regel mit Wartezeiten von bis zu sechs Monaten rechnen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:

Smartphone Tarifrechner

Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner auf androidwelt.de finden Sie schnell den passenden Handytarif. mehr

1659154
Content Management by InterRed