1255444

HTC bringt Smartphone mit GPS

13.02.2008 | 08:58 Uhr |

Das P3470 von HTC verfügt über einen GPS-Empfänger und Navigationssoftware von TomTom.

Auf dem Mobile World Congress 2008 in Barcelona präsentierte Hersteller HTC den neuesten Spross seines Smartphone-Portfolios. Das ursprünglich unter der Bezeichnung Pharos geplante Gerät verfügt über einen integrierten GPS-Empfänger. Als Navigationssoftware liefert HTC TomTom 6 vorinstalliert mit. Das integrierte 2,8-Zoll-Display bietet eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln. Schnappschüsse lassen sich mit der eingebauten 2-Megapixel-Digitalkamera produzieren. Die Rechenleistung liefert ein OMAP-850-Prozessor mit 200 MHz Taktfrequenz. Daten speichert das P3470 auf 256 MByte internem Flash-Speicher, der sich bei Bedarf per microSD-Speicherkarte erweitern lässt.

Als Betriebssystem kommt Windows Mobile 6 in der Professional Edition zum Einsatz. Das Smartphone arbeitet in den GSM-Netzen 850, 900, 1.800 und 1.900 MHz, zusätzlich werden GPRS und EDGE unterstützt. Als weitere Schnittstellen sind USB 2.0 und Bluetooth 2.0 vorhanden, auf WLAN oder HSDPA wurde verzichtet. Eine Akkuladung reicht für bis zu sechs Stunden Dauergespräch und maximal zehn Tage Stand-by. Inklusive einer 1-GByte-Speicherkarte soll das P3470 noch im Februar über den Provider Orange für 449 Euro erhältlich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255444