261057

Erstes Fotos des Nachfolgers vom T-Mobile G1?

26.07.2010 | 11:16 Uhr |

Wieder gibt es neue Gerüchte um das HTC Vision. Das Android-Smartphone mit ausziehbarer Volltastatur, Gigahertz-Prozessor und 3,7-Zoll-Display wurde mit T-Mobile-Branding gesichtet.

Der neue Name deutet nicht nur darauf hin, dass es sich bei dem Gerät um einen Nachfolger des ersten Android-Smartphones T-Mobile G1 mit der besseren Technik des HTC Desire handelt. Sie lassen auch weiter auf ein Überhandy hoffen, über das vor einem Monat berichtet wurde. Damals waren Gerüchte über ein anderes Handy namens HTC Vision aufgekommen, das einen Dualcore-Prozessor mit 2x800 Megahertz, ein Display mit 4,3 Zoll und eine Kamera mit acht Megapixel haben soll. Es kommt angeblich zu Weihnachten in den USA auf den Markt und soll bereits die neue Android-Version Gingerbread aufgespielt haben.

Einem Bericht der Commercial Times zufolge plant HTC, im vierten Quartal 8,5 Millionen Geräte zu verkaufen. Erreichen will der Hersteller das durch mehrere neue Handys. In Europa soll nur das Dualcore-Vision und ein Windows Phone auf den Markt kommen, dass Handy mit T-Mobile-Branding wäre demnach für die USA bestimmt.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
261057