62398

HTC Tornado bei O2 UK: XDA IQ offiziell vorgestellt

Smartphones werden ihrem Namen manchmal auch gerecht: O2 stellt für den britischen Markt den XDA IQ mit WiFi-Schnittstelle und Windows Mobile 5.0 vor.

Für alle Nutzer, die von ihrem leistungsfähigen Smartphone auch eine "phone"-ähnliche Form erwarten, nimmt O2 exklusiv in Großbritannien ein neues HTC-Gerät ins Angebot. Der XDA IQ ist ein Smartphone auf Basis des HTC Tornado , auch bekannt unter dem Namen Qtek 8310 und wartet mit einem beachtlichen Leistungsumfang auf. Dank Quadband-GSM kann der britische Kunde das Gerät weltweit nutzen und über eine WiFi-Schnittstelle nach dem 802.11b-Standard schnell in entsprechenden Hotspots EMails checken, Auktionen verfolgen oder im Internet surfen.

Steht kein Hotspot zur Verfügung, verbindet sich der XDA IQ mit GPRS- oder EDGE-Connectivity mit dem WWW. Als Systembasis dient das aktuelle Microsoft-Betriebssystem Windows Mobile 5.0, das auf dem 200MHz schnellen Texas Instruments-Prozessor OMAP 850 basiert. Das gleiche Modell bringt auch das hierzulande erhältliche PDA-Phone O2 XDA neo (=HTC Prophet) auf Touren - von der vermeintlich niedrigen Taktrate sollte man sich daher nicht abschrecken lassen, denn schon der Neo läuft merklich schneller als beispielsweise das Vorgängermodell MDA compact (HTC magician).

Das Betriebssystem findet auf 64MB ROM Platz, ab Werk stehen weitere 64MB RAM zur Verfügung, die teilweise mit Netzbetreiber-typischen Applikationen vorbelegt sein werden. Sechs Shortcut-Buttons erleichtern dem Umgang mit dem Gerät in der Praxis, über einen Joystick navigiert man durch die Menüs. Das Display kann sich sehen lassen: 240x320 Pixel und 65.536 Faben profitieren von einer 2,2 Zoll großen Displaydiagonale - genügend Fläche und Auflösung für Fotos und Videos (das ähnliche geformte W810i von Sony Ericsson bietet z.B. knapp einen Zentimeter weniger sichtbare Fläche). Als Digitalkamera kommt eine 1,3-Megapixelkomponente zum Einsatz.

Die Betriebszeiten entsprechen den gängigen Standardanforderungen. Dank 1150 mAh starkem Li-Ionen Akku bringt es der XDA IQ laut Hersteller auf 150 Stunden Standbyzeit bzw. 4 Stunden im Dauergespräch. Die Gehäusespezifika sind Handy-tauglich: trotz WLAN-Port wiegt das Smartphone nur 110 Gramm und misst 10,9x4,7x1,9cm und ist damit etwa genau so groß wie Nokias Business-Barren, das E-Series-Modell E60 oder das hierzulande bereits erhältliche "XDA phone" ( Vergleich ). Das Gerät soll laut O2 UK "sehr bald" in Großbritannien die Regale zieren, einen Preis hat der britische Betreiber noch nicht genannt.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
62398