214328

Android-Einsteiger mit Sense-Oberfläche ab Oktober erhältlich

08.09.2009 | 14:42 Uhr |

Mit dem HTC Tattoo stellt HTC ein ideales Gerät für den Einstieg in die Welt von Android vor. Es wird ab Oktober in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich sein.

Die unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 339 Euro / 499 Schweizer Franken. In Deutschland wird das Tattoo bei der E-Plus-Gruppe, o2 und Vodafone sowie im Fachhandel verkauft.

Herzstück des neuen Android-Handys ist der 2,8 Zoll große Touchscreen, der leider nur eine Auflösung von 240x320 Pixel hat. Umso perfekter verbindet sich das Tattoo mit der Umgebung. HTC hat mit WLAN, HSDPA, Bluetooth (2.0) und 3,5-Millimeter-Buchse an alles gedacht. A-GPS ist auch dabei. Die Kamera auf der Rückseite macht Fotos mit 3,2 Megapixel, Blitzlicht oder Autofokus fehlen allerdings.

Der moderne Qualcomm-Chpisatz MSM7225 mit 528 Megahertz Taktrate treibt das Betriebssystem an. Der RAM-Speicher ist 256 Megabyte groß. Für Daten stehen dem Nutzer 512 Megabyte zur Verfügung, die mit microSD-Karten erweitert werden können. Obwohl das Display kleiner als beim Schwestermodell HTC Magic geworden ist, sind beide Geräte etwa gleich groß. Ein 1100 mAh starker Akku versorgt den Android-Einsteiger mit ausreichend Energie.

Das HTC Tattoo ist das zweite Android-Smartphone mit der intuitiven Benutzeroberfläche Sense. Sie führt alle Kommunikationskanäle und Anwendungen wie Anrufe, Emails, SMS, Fotos und Status-Updates in sozialen Netzwerken unter einer Ansicht zuammen. Ein weiteres wichtiges Merkmal der Oberfläche ist die starke Invidualisierbarkeit. Beim Tattoo können Anwender aber nicht nur die Software, sondern sogar die Hardware an den eigenen Geschmacke anpassen, indem sie das Gehäusecover wechseln.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
214328