17.02.2012, 19:36

Michael Söldner

HTC One X

Neue Details und Name für das HTC Endeavor

©htc.com

Das bislang als Endeavor geführte Smartphone mit Vierkern-Prozessor von HTC soll voraussichtlich als HTC One X vermarktet werden.
Zum Mobile World Congress Ende Februar will Hersteller HTC ein Smartphone mit Vierkern-CPU vorstellen, welches bislang unter dem Codenamen Endeavor gelistet wurde. Im Handel soll das Gerät jedoch voraussichtlich unter dem Namen HTC One X erhältlich sein. Auch zu den Spezifikationen des Geräts gibt es mittlerweile neue Informationen.

Demnach kommt voraussichtlich ein Tegra-3-Chip mit vier Prozessorkernen und 1,5 GHz zum Einsatz. Das Display mit 4,7 Zoll erlaubt eine Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten. Der interne Speicher ist mit 32 GB zwar recht groß bemessen, dafür will HTC wahrscheinlich auf einen MicroSD-Slot zum Anschluss einer Speichererweiterung verzichten. Für Schnappschüsse dient eine 8-Megapixel-Kamera, ins Heimnetzwerk bucht sich das HTC One X mit dem WLAN-Modul nach dem 802.11n-Standard in 2,4 oder 5 GHz ein.
Daneben gehören eine Bluetooth-4.0-Schnittstelle, ein GPS-Modul, ein NFC-Chip, ein Steckplatz für MicroSIM-Karten sowie ein Akku mit 1800 mAh zur Grundausstattung. Durch den Einsatz des Google-Betriebssystems Android in der Version 4.0.5 mit der Sense-4.0-Oberfläche im HTC-Look sind im One X keine Hardware-Buttons mehr nötig.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1342741
Content Management by InterRed