1297729

HTC Muse: iPod-Clone mit GSM-Funk und Windows-System

04.04.2006 | 16:04 Uhr |

Von HTC kommt ein neuer Kandidat für die Preisverleihung im Bereich "iPod"-ähnlichstes Handy. Völlig skrupellos kopiert der taiwanische Hersteller das zugegebenermaßen leicht wiederzuerkennende iPod-Design und verbaut in ein Gehäuse, das kaum größer als Apples Mini-Jukebox sein dürfte, neueste Mobilfunktechnologie.



Laut vieler Stimmen im WWW wird das HTC "Muse" auf Basis von Windows Mobile 5.0 laufen und sämtliche Connectivity mitbringen, die man sich als Nutzer heutzutage wünschen kann - angefangen bei Triband-GSM über WiFi und Bluetooth bis hin zum Breitband-Funk UMTS, möglicherweise auch schon mit Speed-Upgrade HSDPA.

Statt Festplatte oder Speicherstick setzt HTC auf integrierten Flash-Speicher: 4GB schnelles nichtflüchtiges Flash-RAM sollen dem Muse zur Verfügung stehen und das Handy damit ebenso viel Musik speichern können wie Nokias im ersten Quartal 2006 erscheinendes N91 und sogar etwas mehr als das derzeit in den Handel kommende Samsung SGH-i300 .

Ein 416MHz schneller Prozessor samt 64MB ROM und 64MB RAM für allgemeine Nutzerdaten und eine 2,1-Megapixel-Kamera sowie die Möglichkeit zur Videotelefonie runden die Featurepalette des Geräts ab. Einziges "Manko", wenn man es als solches bezeichnen möchte: das Display ist mit 240x240 Pixeln im Vergleich zu den neuen S60-Geräten etwas klein ausgefallen, aber mit Sicherheit ausreichend bemessen, um bequem Videos betrachten oder die Organizer-Funktionen des Systems nutzen zu können.

Und wenn einem die entsprechenden MP3s oder das nötige Kleingeld zum Download neuer Musik ausgehen, kann man mit dem Gerät auch dank eines UKW-Empfängers Radio hören. Vor Juni 2006 sollte man aber nicht mit dem offiziellen Erscheinen des Modells rechnen.

» Vergleich: Muse und 4 andere aktuelle MP3-Handys

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297729