210826

OpenGL-Treiber steigert Grafik-Leistung um 500 Prozent

03.12.2009 | 14:12 Uhr |

Das HTC HD2 ist ein Smartphone der Superlative, die Hardware gehört derzeit zum besten, was auf dem Markt erhältlich ist. Die Treiber halten aber offenbar nicht mit der Hardware-Qualität mit.

Der User Chainfire aus dem XDA-Developers-Forum schreibt dazu: „Bei vielen Leo/HD2-Nutzern funktionieren diverse OpenGL-Spiele nicht vernünftig, sind sehr langsam oder stottern.“

Doch Chainfire hat nicht nur Kritik parat, sondern auch die Lösung des Problems in Form eines eigenen Treiber-Patches. Derzeit gibt es zwei Modi, in denen der aktualisierte Treiber funktioniert: den Normal-Modus für den Alltagsbetrieb und den Anti-Stotter-Modus für ganz harte Ausnahmefälle. der Entwickler hat sein Treiber-Patch ausgiebig getestet und veröffentlicht Benchmark-Ergebnisse, die beinahe unglaublich klingen. In einigen Bereichen erreicht das Testprogramm glBenchmark demnach fast fünf mal bessere Resultate, nachdem das Patch installiert wurde.

Was unrealistisch klingt, hat sich im Test von areamobile allerdings zweifelsfrei bestätigt. Weitere Informationen zum Treiber-Patch, seiner Anwendung und die Datei selbst findet man hier . Bevor man die .cab-Datei herunterladen darf, muss man sich zwar kostenlos registrieren, doch der Aufwand lohnt sich.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
210826