248727

Youtube-Video zeigt erstes Android-Handy

Lang kann es nicht mehr dauern, bis das erste Handy mit Googles offenem Betriebssystem Android auf den Markt kommt. Bei Youtube gibt es ein Video zu sehen, dass anscheinend den funktionstüchtigen Prototyp des HTC Dream vorführt. Er sieht aus wie Mischung aus dem iPhone und dem Sidekick von T-Mobile.

Premiere bei Youtube: Dort gibt es ein Video zu sehen, das angeblich das erste Android-Handy HTC Dream in Aktion zeigt. Falls es keine Fälschung ist, dann hat ein Entwickler die strengen Geheimhaltungsbestimmungen verletzt, mit denen Google und seine Hardware-Partner die Entwicklung seines neuen Handy-Betriebssystems absichern. Um so spannender ist der 42 Sekunden lange Film für Technik-Experten und Marktbeobachter, die sich fragen, wie weit HTC mit den Vorbereitungen der Serienproduktion ist. Erst vor drei Tagen dementierte der Hersteller aus Taiwan eine "Falschmeldung", in der behauptet wurde, dass die Markteinführung sich um einige Monate verschiebt. HTC werde das erste Gerät noch vor Jahresende auf den Markt bringen und liege damit voll im Plan.

Trotz seiner schlechten Qualität wurde das Video schon fast 45.000 Mal abgerufen. Es zeigt einen Prototypen, dessen Aussehen an ein Gerät erinnert, das Android-Chef Andrew Rubin Ende Februar dem BBC-Reporter Darren Waters vorführte. Es erfüllt nach Einschätzung des Experten-Blogs Android Guys genau die von ihnen im Mai veröffentlichten Spezifikationen: 5 Zoll breiter und seitlich herausschiebbarer Touchscreen, QWERTY-Tastatur und Buttons für die Internet-Bedienung unterhalb des Bildschirms. Das spricht für die Echtheit des Videos und lässt den HTC Dream wie eine Mischung aus dem iPhone und dem Sidekick von T-Mobile erscheinen.

Die Android-Oberfläche sieht ein bisschen anders aus als beim letzten Test von AreaMobile.de. Es dürfte sich um das neue Software Developer Kit handeln, das bisher nur die 50 Gewinner von Googles Entwicklerwettbewerb ausprobieren dürfen. Auch im Vergleich zu der im Mai auf der Google I/O Developer Conference präsentierten Version ergeben sich Unterschiede im Design. Der Touchscreen reagiert sehr schnell, sobald der laut schnaufende Youtube-Filmer im Video ein Icon drückt. Das angebliche HTC Dream erscheint dabei schneller als Geräte mit Windows Mobile. Sobald der Bildschirm zur Seite geschoben wird, kommt eine große Volltastatur zum Vorschein und die Anzeige springt ins Querformat.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
248727