27908

HD-Videos und DivX-Unterstützung kommen mit Update

01.03.2010 | 14:18 Uhr |

Nach der Vorstellung des neuen Android-Königs HTC Desire begann das große Rätselraten: kann die Kamera des Smartphone Videos in HD-Qualität (1280x720 Pixel) aufnehmen?

Das fast baugleiche Schwestermodell Nexus One zeichnet nämlich Videos mit dieser scharfen Auflösung auf - es liegt also nahe, dass das Desire ebenfalls dazu in der Lage ist.

Doch jetzt bestätigt das Technik-Blog mobiltechworld , was areamobile bereits in seinem Hands-On-Test des Desire geschreiben hat: Die Hardware des HTC-Handys unterstützt zwar die hohe Auflösung, nicht aber die Software. Daher wird das Desire beim Verkaufsstart eine maximale Video-Auflösung von 800x480 Pixel haben, HD-Aufnahmen werden erst mit einem Firmware-Update nachgereicht. Auch die Möglichkeiten, Videos abzuspielen sollen dann erweitert werden. Denn in dem Update soll auch eine Unterstützung für den Videocodec DivX enthalten sein. Das sagte ein Mitarbeiter von HTC dem Technik-Blog bei einer Präsentation der Geräte.

Wenn das stimmt, dann werden sich die beiden Android-Spitzenmodelle Nexus One und Desire immer ähnlicher. Das Desire hat mit optischem Trackpad und größerem RAM-Speicher die etwas bessere Hardware. Der schellere Support des Nexus One durch Google in Form neuer Software macht diese Vorteile aber wieder wett.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
27908