1253716

HSDPA mit 7,2 Megabit pro Sekunde

01.06.2007 | 14:07 Uhr |

Der Ausbau von HSDPA mit 7,2 Megabit pro Sekunde wird von T-Mobile vorangetrieben.

T-Mobile startet den Ausbau von HSDPA mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde. Bereits in den nächsten Wochen sollen T-Mobile-Kunden an wichtigen Verkehrsknotenpunkten in ganz Deutschland von der neuen HSDPA-Ausbaustufe (High Speed Downlink Packet Access) profitieren können. So soll eine noch schnellere Internetverbindung oder der zügige Download großer Dateianhänge einer E-Mail möglich werden. Bereits heute bietet T-Mobile nach eigenen Angaben im gesamten UMTS-Netz die HSDPA-Technik mit Datenraten von bis zu 3,6 Mbit/s.

Zu den Standorten, die T-Mobile im ersten Schritt mit HSDPA 7,2 versorgen will, gehören beispielsweise Flughäfen (Frankfurt, Berlin, Düsseldorf etc.), Lounges der Deutschen Bahn und Messegelände (München etc.). T-Mobile will die Versorgung kundenorientiert weiter ausbauen. Erste Mobilfunkgeräte, die über ein Software-Update HSDPA mit bis zu 7,2 Mbit/s unterstützen können, sind seit der CeBIT 2007 lieferbar. Es handelt sich unter anderem um die web'n'walk Card compact II und die web'n'walk Box III.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1253716