2035000

HP will es mit Mac Mini und Chromebox aufnehmen

06.01.2015 | 05:01 Uhr |

Der kleine Windows-PC HP Pavilion Mini Desktop soll eine für den Büroalltag ausreichende Rechenleistung bieten.

Hersteller Hewlett-Packard hat auf der CES in Las Vegas einen Mini-PC mit Windows vorgestellt, der lediglich fünf Zentimeter hoch ist und nur 0,7 Kilogramm wiegt. Dennoch sollen im HP Pavilion Mini Desktop bis zu 1 TB Festplattenspeicher und 8 GB Arbeitsspeicher Platz finden. Anschluss an Bildschirme findet der kleine Rechner über HDMI oder DisplayPort. Konkrete Aussagen zur verbauten Hardware trifft HP zwar noch nicht, die Power des Rechners würde jedoch für das gleichzeitige Abspielen von zwei HD-Videos ausreichen.

Mini-Computer in der Größe einer SD-Karte

Der Erfolg von kleinen Rechnern wie dem Mac Mini von Apple oder den Google Chromeboxen hat HP offenbar dazu motiviert, selbst wieder in diesem beliebten Marktsegment tätig zu werden. Der Preis des kleinen Windows-Rechners HP Pavilion Mini Desktop soll bei 320 US-Dollar liegen. Dafür erhalten Käufer einen Rechner mit Intel-Pentium-Chip, das Modell mit i3-Prozessor soll für 450 US-Dollar angeboten werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

2035000