1788893

HP stellt Slate 21 All-in-One-Desktop vor

26.06.2013 | 05:43 Uhr |

Hewlett-Packard hat mit dem Slate 21 einen All-in-One-Rechner mit Android im Angebot.

Bislang kommt Googles Betriebssystem primär auf Tablets und Smartphones zum Einsatz. Zwar wird Android auch von Navigationssystemen oder Kameras verwendet, im Desktop-Bereich dominieren jedoch Microsofts Windows und Apples Mac OS. Hewlett-Packard will dies mit seinem Slate 21 ändern. Der All-in-One-PC für den Schreibtisch setzt ebenfalls auf Googles Android.

Im Grunde handelt es sich beim Slate 21 um ein riesiges Tablet mit 21,5-Zoll-Bildschirm und einem Standfuß auf der Rückseite. Der Komplett-Rechner nutzt Android in der neusten Version, der IPS-Bildschirm löst in Full HD auf. Angetrieben wird das System von einem Tegra-4-Prozessor von Nvidia. Der Preis fällt mit 399 US-Dollar erfreulich niedrig aus. Allerdings müssen Nutzer auch Abstriche machen: Das System verfügt nicht über eine eingebaute Batterie, entsprechend kann der Bildschirm nach der Arbeit nicht einfach auf dem Sofa weiter genutzt werden.

Galaxy Tab, Nexus & Co.: Die besten Android-Tablets

Zudem muss sich noch zeigen, inwieweit sich Googles Android auch tatsächlich für den Einsatz im Büro oder im Home Office eignet. Neben dem Slate 21 arbeitet HP mit den Envy Rove 20 auch an einem ähnlichen System auf Windows-Basis. Darin kommt ein Haswell-Prozessor zum Einsatz, auch eine Batterie ist enthalten.

CES 2013 - Die ersten Highlights im Video
0 Kommentare zu diesem Artikel
1788893