1826049

HP stellt Envy Recline All-in-One-PCs vor

11.09.2013 | 17:31 Uhr |

Der neue Komplett-PC von HP kann sowohl am Schreibtisch als auch umgeklappt auf dem Schoß des Anwenders genutzt werden.

Klassische PCs haben ihren festen Platz auf dem Schreibtisch. Zwar werden schon viele Modelle mit Touchscreen angeboten, doch auch dann ist eine vertikale Nutzung des Bildschirms vorgesehen. Hersteller Hewlett-Packard bietet mit seinem kommenden All-in-One-PC ENVY Recline eine neue Möglichkeit. Auf den ersten Blick unterscheidet sich der Desktop-Rechner noch nicht von anderen Geräten.

Ein durchdachter Klapp-Mechanismus sorgt jedoch dafür, dass sich der Bildschirm des Geräts nach vorn über die Tischkante klappen lässt. So schwebt der Monitor über dem Schoß des Anwenders. Unterschiedliche Winkel sollen dabei eine ergonomische Lösung bieten, auch wenn der Stuhl nicht in der Höhe reguliert werden kann.

Die All-in-One-PCs der Serie ENVY Recline werden mit Diagonalen von 23 bis 27 Zoll angeboten. Das Spitzenmodell verfügt über einen Intel Core i7, 16 GB RAM sowie eine GeForce 730M von Nvidia als Grafikeinheit.

IT-Design: Hardware mit dem dümmsten Design

Der Einstiegspreis der ab Oktober angebotenen Komplett-PCs liegt bei umgerechnet 1.160 Euro, das Spitzenmodell kostet umgerechnet 1.660 Euro. Wann die innovativen Systeme auch in Deutschland in den Handel kommen, steht noch nicht fest.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1826049