246679

HP setzt auf Debian Linux

14.08.2006 | 12:30 Uhr |

HP verkauft in Zukunft Server mit Debian Linux.

Als erster grosser Hardwarehersteller will Hewlett Packard (HP) die nicht kommerzielle Debian-Linux-Distribution unterstützen. HP will künftig Server der Familien Proliant und Bladesystem sowie den Thin-Client-Server T5725 mit dem quelloffenen Betriebssystem ausliefern.

Mit Debian hat HP bereits einige Erfahrungen gesammelt: Seit längerem verkauft man vereinzelt Debian-Linux-Server für bestimmte Telecom- und High-Performance-Computing-Anwendungen. (ala)

0 Kommentare zu diesem Artikel
246679