24134

HP kann auf Großauftrag von Unilever hoffen

26.01.2007 | 09:54 Uhr |

Der Konsumgüterkonzern will große Teile seiner IT auslagern.

Hewlett-Packard (HP) hat gute Chancen, vom Konsumgüterkonzern Unilever einen umfangreichen Outsourcing-Auftrag zu erhalten. Beide Parteien haben bereits ein Memorandum zur Einleitung der Due Diligence unterzeichnet.

Wenn der Vertag zustande kommt, übernimmt HP die Rechenzentrumsaktivitäten, das Server- und Datenbank-Management sowie das Hosting der Anwendungen von Unilever in Nord- und Südamerika, Asien, Afrika, dem Mittleren Osten und der Türkei.

Unilever gilt als besonders Outsourcing-affin und ist ein gutes Beispiel für den derzeitigen Trend zum Multi-Sourcing: Seit Dezember 2005 hat der niederländische Konzern nach und nach einen Großteil seiner IT- und Geschäftsprozesse an diverse große Provider ausgelagert: IBM erbringt BPO-Services (Business Process Outsourcing) in den Bereichen Beschaffung sowie Finance&Accounting (F&A ). Die Anwendungsentwicklung sowie eine Reihe von HR-Prozessen (Human Relations) wurden an Accenture ausgelagert (siehe auch " HR-Outsourcing-Deal zwischen Accenture und Unilver ist perfekt "). Für das Netz-Mangement ist die BT Group verantwortlich, und in Australien hat Unilever einen Deal über Application-Management-Dienste mit Satyam unterzeichnet. (sp)

0 Kommentare zu diesem Artikel
24134