106046

HP integriert "Real Life"-Technologie in Digicams

17.02.2004 | 14:06 Uhr |

Auf der Photo Marketing Association 2004 in Las Vegas ließ HP die Katze aus dem Sack - im Zuge einer aggressiven Kampagne im Bereich Digitalkameras hat das Unternehmen kräftig Hand an die Entwicklung neuer Geräte gelegt. Das Resultat wird die Einführung von acht neuen Kameras sein.

Auf der Photo Marketing Association 2004 in Las Vegas ließ HP die Katze aus dem Sack - im Zuge einer aggressiven Kampagne im Bereich Digitalkameras hat das Unternehmen kräftig Hand an die Entwicklung neuer Geräte gelegt. Das Resultat wird die Einführung von acht neuen Kameras sein.

Die Highlights dieser Modelle: Zum einen sollen sie über ein revolutionäres Design verfügen - also beispielsweise hinsichtlich des Knipsens mit nur einer Hand verbessert worden sein. Zum anderen werden die Modelle über exklusive HP-Technologie verfügen, um die Bildverarbeitung und die Bedienung für den Anwender weiter zu vereinfachen. Letzteres hört auf den Namen "HP Real Life"-Technologie.

Hinter der HP Real Life-Technologie stecken Begriffe wie: HP Adaptive Lighting, HP Image Advice, HP In-Camera Red-Eye Removal sowie HP In-Camera Panorama Preview. Realisiert wird HP Real Life durch die Integration einer neuen Engine (Bild-Prozessors), die HP in Zusammenarbeit mit Texas Instruments entwickelt hat.

HP Real Life (Quelle:www.hp.com)

Weitere zu HP Real Life-gehörende Technologien können Sie obigem Schaubild entnehmen. Detaillierte Infos finden Sie auf dieser Seite von HP in einer als PDF-Datei vorliegenden Dokumentation .

0 Kommentare zu diesem Artikel
106046