195308

HP bringt drei neue Pocket PCs

12.11.2004 | 10:44 Uhr |

HP Ipaq Pocket PC hx2750, hx2410 und hx2110 werben ab sofort um die Gunst der Pocket PC-Benutzer.

Hewlett-Packard hat eine neue Pocket PC-Reihe gestartet. Die HP Ipaq Pocket PC hx2000-Geräte eignen sich dem Unternehmen zufolge für nahezu alle geschäftlichen und privaten Anforderungen.

Zur Auswahl stehen die drei Modelle Ipaq Pocket PC hx2750, hx2410 und hx2110 . Alle drei Modelle sind mit Microsoft Windows Mobile 2003 Second Edition für Pocket PCs und einem Intel PXA270-Prozessor ausgestattet, bei Prozessorgeschwindigkeit und Speicherkapazität hat der Anwender die Wahl. Das QVGA-Display misst 3,5-Zoll.

Die HP Ipaq Pocket PCs sind ab Ende November im Fachhandel verfügbar. Der hx2110 (CPU-Takt: 312 MHz, 128 MB Speicher) ist für 429 Euro erhältlich, der hx2410 (CPU-Takt: 520 MHz, 128 MB Speicher) für 549 Euro. Beide Pocket PCs kommunizieren drahtlos über integriertes Bluetooth und Serial IR, der hx2410 verfügt zusätzlich über WLAN.

Der hx2750 (CPU-Takt: 624 MHz, 256 MB Arbeitsspeicher) kostet 649 Euro. Die Zugriffskontrolle auf die Ipaqs erfolgt mittels PIN oder Kennwort. Beim Highend-Modell hx2750 hat der Anwender die Möglichkeit, PIN und biometrischen Fingerabdruck zur Authentifizierung zu kombinieren.

Die Geräte können optional über WLAN (802.11b), Bluetooth und Serial IR mit dem Internet, dem Unternehmensnetzwerk oder anderen Geräten kommunizieren und lassen sich sowohl über einen Secure Digital (SD)- als auch einen Compact Flash (CF)-Steckplatz (Typ II) erweitern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
195308