108816

Neue Pavilion Elite m9000 Desktop PC-Serie

08.09.2007 | 13:04 Uhr |

Als PC für Fans von Unterhaltung präsentiert Hewlett-Packard die neue Pavilion Elite m9000 Desktop PC-Serie. Ein Austattungsmerkmal ist das HP Easy Backup: Per Knopf auf dem PC-Gehäuse kann ein Backup der vom Anwender gewünschten Inhalte erstellt werden. Diese werden dann auf dem vom Anwender gewünschten Medium (Festplatte, externe Festplatte, DVD) abgelegt.

Die neuen HP-PCs der m9000-Serie verfügen über ein integriertes WLAN und werden inklusive einer kabellosen Tastatur und Maus ausgeliefert. Über eine Einbuchtung an der Oberseite des Gehäuses können beispielsweise externe Festplatten angeschlossen und abgestellt werden, was für Ordnung auf und um den PC sorgen soll. Die Kabel werden entlang der Gehäuseoberseite geführt und stören somit nicht die Optik. Hinzu kommen je ein Schacht für Personal- und Pocket-Media-Laufwerke, über die der zur Verfügung stehende Speicherplatz erweitert werden kann. Zur Auswahl stehen HP Personal Media Drives (SATA) mit 300 oder 500 GByte und (300 oder 500 GByte) und HP Pocket Media Drives (SATA) mit 80 oder 120 GB, die in die entsprechenden Schächte gesteckt werden können.


Die Ausstattung der m9000-Serie kann der Anwender selbst festlegen. Die Rechner sind wahlweise mit einer Intel- oder AMD-CPU ausgeliefert: Dem Intel Core 2 Quad Prozessor Q6600 oder dem AMD Athlon 64 X2 Dual-Core 6000+. Als Grafikkarte kommt immer die Nvida Geforce 8600 GT zum Einsatz. Die Rechner können wahlweise mit 2 oder 3 GB Arbeitsspeicher ausgestattet werden und es stehen maximal 1 Tbyte Festplattenspeicher zur Verfügung (2 x 500 GByte SATA 3G). Wahlweise ist der Rechner auch mit nur eine 500-GB-Festplatte erhältlich. Optional kann der Rechner auch mit einem TV-Tuner und einem Blu-Ray/HD-DVD-Laufwerk erweitert werden. Standardmäßig wird ein Multinorm-DVD-Brenner mit Lightscribe-Technologie mitgeliefert.

Zur Software-Ausstattung gehören Windows Vista Home Premium (32-Bit), Works 8, Microsoft Office Home and Student 2007 (60-Tage Testversion), HP Photosmart Essential 2.0, Roxio MyDVD Basic 9.0, Muvee AutoProducer 6.0, Roxio Creator Basic 9.0 (mit Express Labeler), Norton Internet Security 2007 (inkl. 60 Tage live Update), Wiederherstellungspartition (bis zu 8 GByte) und ein Tool zur Erstellung von Recovery CDs/DVDs.

Mitgeliefert wird eine Fernbedienung, mit der über Infrarot der Rechner gesteuert werden kann. Pfiffig: Der Hauptschalter, das 15-in-1-Speicherkarten-Lesegeräte und die Einbuchtung für angeschlossene USB- oder IEEE-1394-Geräte befinden sich oben am PC und somit liegen somit in Griffweite.

Die HP Pavilion Elite m9000 Desktop PC-Serie wird voraussichtlich ab Oktober 2007 zu Preisen ab 899 Euro erhältlich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
108816