132166

HP: Mini-Fotodrucker mit Vivera-Tinten

12.07.2005 | 08:44 Uhr |

Die Modelle Photosmart 335 und 385 lösen die Vorgänger 325 und 375 ab.

Mit den Modellen Photosmart 335 und 385 ersetzt HP die Vorgänger Photosmart 325 und 375. Letztere durchliefen bereits den PC-WELT-Test. Die Ergebnisse des Photosmart 325 finden Sie hier ; die des Photosmart 375 hier .

Lichtbeständigere Tinten - Vivera genannt - setzt HP bei den Druckern ein. Sonst arbeiten die Geräte wie die Vorgänger mit einer maximalen Auflösung von 4800 x 1200 dpi, bringen eine Pictbridge-Schnittstelle für den Anschluss von Digitalkameras mit und bieten Einschübe für alle gängigen Speicherkarten. Laut Hersteller sollen sie ein Foto im Format 10 x 15 Zentimeter in rund einer Minute fertig gedruckt haben.

Die Unterschiede zwischen den Modellvarianten liegen in der Ausstattung: Während beim 385 kabelloses Drucken vom Handy, PDA oder Notebook dank mitgeliefertem Bluetooth-Adapter zum Standard gehört, muss beim Modell 335 der Adapter für rund 40 Euro nachgerüstet werden. Außerdem ist das Farbdisplay beim 385 ausklappbar und 6,4 Zentimeter groß. Im Gegensatz dazu kommt der Farbmonitor des 335 nur auf 3,8 Zentimeter und lässt sich nicht bewegen.

Die restlichen Ausstattungsmöglichkeiten sind allesamt Extras und nicht im Preis inbegriffen: Für den Akku muss der Anwender rund 100 Euro berappen. Der Adapter, um den Drucker über den Zigarettenanzünder im Auto zu betreiben, kostet rund 40 Euro.

Die Geräte sind ab August 2005 im Fachhandel erhältlich. Für den Photosmart 335 werden rund 150 Euro und für den Photosmart 385 etwa 200 Euro fällig.

0 Kommentare zu diesem Artikel
132166