194524

HP: Kombigerät statt Kopierer

10.11.2004 | 15:22 Uhr |

HP will mit dem Schwarzweiß-Kombigerät Laserjet 4345mfp den Kopierer aus kleinen und mittleren Betrieben verdrängen.

Der US-Konzern HP hat mit dem Laserjet 4345mfp ein Schwarzweiß-Kombigerät vorgestellt, das im Leistungsumfang an Kopiermaschinen heranreichen soll. Der Multifunktioner liefert bis zu 43 A4-Seiten in der Minute und ist auf einen monatlichen Durchsatz von 200.000 Seiten ausgelegt.

Das Kombigerät ist für kleine und mittlere Unternehmen gedacht, denen HP mit dieser Drucklösung eine Kostenreduzierung von zwanzig bis dreißig Prozent verspricht. Das Sparen soll schon beim Anschaffungspreis beginnen. Laut HP liegt der Listenpreis der Basisversion des 4345mfp bei 2650 Euro.

Noch einige technische Daten: Im Druckmodus erreicht das Gerät maximal 1200 x 1200 dpi Auflösung, Die Scaneinheit liefert höchstens 600 dpi Auflösung. Der automatische Einzelblatteinzug fasst 50 Blatt. Der Alleskönner lässt sich via Parallel-Port oder Ethernet-Schnittstelle anschließen oder wie ein Kopierer über einen Touchscreen bedienen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
194524