1297282

HFO Mobile: Neuer Discounter im Netz von o2

05.07.2007 | 14:15 Uhr

Der Mobilfunk-Provider HFO Mobile startet im Juli mit vier neuen Handytarifen. Die technische Abwicklung erfolgt im Netz von o2, an den Produkten des Netzbetreibers richtet HFO Mobile auch seine Angebote aus. Interessant für Wenigtelefonierer: Ohne Grundgebühr und Mindestumsatz erhält man eine Festnetznummer für die Homezone.

Der Telekommunikationsanbieter HFO Telekom AG startet im Juli mit vier Tarifen ins Mobilfunkgeschäft. Mit seinen Optimax-Modellen 1, 2, Flat und Flat250 orientiert sich der Anbieter an den Bedürfnissen der Kunden, ein innovatives Produkt sucht man jedoch vergeblich. Optimax1 ist ideal für den klassischen Wenigtelefonierer und verlangt weder Grundgebühr noch Mindestumsatz. Wie bei o2 Genion erhält man eine Festnetznummer, unter der die Kunden günstig erreichbar sind. Telefonate mit anderen HFO-Kunden werden mit 6,9 Cent je Minute berechnet, der gleiche Preis gilt innerhalb der Homezone für Anrufe ins deutsche Festnetz, unterwegs berechnet der Anbieter ins Festnetz sowie ins Netz von o2 einheitlich 20 Cent je Minute. Nicht gerade preiswert sind Gespräche in die Netze der anderen Anbieter, hier liegt der Minutenpreis bei 29,9 Cent. SMS werden intern mit zehn Cent, zu anderen Anbietern mit 19 Cent berechnet.

Mit Optimax2 richtet sich HFO Mobile an Normaltelefonierer, die vor allem ins Festnetz und zu o2 telefonieren. Dorthin berechnet der Anbieter 11,8 Cent pro Minute für Gespräche, die unterwegs geführt werden, in der Homezone telefoniert man für 6,,9 Cent ins Festnetz sowie mit anderen HFO Mobile-Kunden. Wie bei Optimax1 werden auch hier 29,9 Cent je Minute für Anrufe in die anderen Mobilfunknetze berechnet. SMS kosten in alle Netze 19 Cent. Wer sich für das Angebot entscheidet, zahlt jedoch eine monatliche Grundgebühr sowie einen Mindestumsatz in Höhe von jeweils fünf Euro. Kunden, die zu Optimax1 und 2 eine Festnetz-Flatrate für die Homezone zubuchen möchten, zahlen zusätzlich 9,98 Euro im Monat.

In den Tarifen OptimaxFlat und Flat 250 verlangt der Anbieter für eine Festnetznummer fünf Euro monatlich, dafür sind Telefonate mit anderen Kunden von HFO Mobile sowie Gespräche aus der Homezone ins deutsche Festnetz und zu o2 kostenfrei. Für 19 Cent können Kurznachrichten versendet werden. Während man für den Flat-Tarif im Monat 23,79 Euro (exklusive Festnetznummer) zahlt und für 17,7 Cent zu T-Mobile, Vodafone und E-Plus telefonieren kann, liegt der Monatspreis für Flat 250 bei 59,49 Euro, dafür sind im Paket bereits 250 Minuten in die Mobilfunknetze enthalten. Folgeminuten kosten 16,5 Cent. Für alle Angebote wird eine Anschlussgebühr von 24,99 Euro berechnet.

Auf Wunsch erhalten Neukunden zum Vertrag gegen Aufpreis ein neues Mobiltelefon, zur Auswahl stehen derzeit sechs Modelle - die Preise liegen jedoch zum Teil weit über den gängigen Ladenverkaufspreisen. Im Preisvergleich auf AreaMobile ist das Nokia N95 ohne Vertrag ab 606 Euro erhältlich. HFO Mobile verlangt stolze 874 Euro. Möchte der Kunde alle zwei Jahre ein "Basishandy" erhöht sich der monatliche Grundpreis um 5,95 Euro, bei zwölfmonatigem Wechsel um 11,95 Euro und bei jährlichem Austausch eines hochwertigen Taschencomputers um stolze 35,70 Euro.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297282