1248506

HDTV jetzt! Oder doch besser später?

28.02.2006 | 11:20 Uhr |

Endlich strahlen Privatsender echtes HD-Programm aus. Um es zu nutzen, müssen Sie allerdings tief in die Tasche greifen und einige Hürden nehmen.

Kanäle wie Premieres HD FILM, HD SPORT, Sat.1 HD, ProSieben HD und ASTRA HD senden schon jetzt hochauflösende TV-Sendungen in brillanter Bildqualität. Lesen Sie in diesem Ratgeber, was Sie daheim zum Empfang dieser HD-Sendungen brauchen, wie viel Sie für das Equipment ausgeben und auf welche Schwierigkeiten Sie sich einstellen müssen. Sie erfahren auch, was die Filmproduzenten und Sender leisten, damit das Sendematerial bei Ihnen tatsächlich hochauflösend ankommt, und welche Technik dahinter steht.

Das benötigen Sie für den vollen HDTV-Genuss:

> HD-ready Fernseher oder Projektor: Unter 1.000 bis über 5.000 Euro
> HDTV-Receiver MPEG4: Subventioniert ab 149 Euro, sonst ab 300 Euro
> SAT-Schüssel: Ab 60 cm mit Digital-LNB: Ab 100 Euro
> Dolby Digital Anlage mit 5+1 Lautsprechern: Ab 500 bis über 5.000 Euro
> Premiere Abo mit 3 HD-Kanälen: 60 Euro pro Monat, 720 Euro pro Jahr

0 Kommentare zu diesem Artikel
1248506