251043

Neue Blu-ray-Player von Sony und Samsung

29.04.2008 | 15:55 Uhr |

Sony und Samsung haben eine Reihe neuer Blu-ray-Player angekündigt, die in den kommenden Wochen auf den Markt kommen werden.

Das Rennen um das DVD-Nachfolgeformat ist entschieden, somit können sich die beteiligten Unternehmen nun wieder auf die Veröffentlichung neuer Geräte konzentrieren. Und genau das machen Sony und Samsung: BDZ-A70 und BDZ-T90 heißen die beiden neuen Geräte von Sony, die es vorerst aber nur in Japan geben wird. Beide verfügen über eine interne Festplatte sowie zwei TV-Tuner für das digitale TV-Format in Japan. Das Modell A70 bietet 320 GB Kapazität sowie eine iLink-Schnittstelle für digitale Videokameras, das Modell T90 hingegen verfügt über eine Festplatte mit 500 GB Speicher, iLink sucht man hier aber vergebens. Beide Player/Recorder werden in Japan umgerechnet 1028 Euro kosten.

Der BD-P1500 von Samsung wird weltweit im Mai veröffentlicht werden. Der Player unterstützt "Full HD"-Playback (1080p) und kann neben Blu-ray auch DVDs und CDs wiedergeben. DVD-Filme können auf 720p, 1080i oder 1080p skaliert werden.

Ab Werk wird der BD-P1500 allerdings nicht BD-Live unterstützen. Allerdings kann der BD-P1500 per Internet oder USB-Stick mit einem BD-Live-Update aktualisiert werden. Diese neue Zusatzfunktion der Blu-ray-Disc ermöglicht es beispielsweise, Filmen mit interaktiven Funktionen auszustatten. Dabei kann es sich um zusätzliche Informationen oder Inhalte, Spiele oder E-Commerce-Angebote handeln. Um BD-Live nutzen zu können, muss das Abspielgerät ans Internet angeschlossen sein. In den USA soll der BD-P1500 um die 399 Dollar kosten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
251043