141843

HDTV – Fernsehvergnügen pur

04.05.2005 | 12:48 Uhr |

Gestochen scharfe, brillante und detailgetreue Fernsehbilder – das liefert der neue TV-Standard HDTV. Und damit katapultiert Sie HDTV mitten ins Filmgeschehen hinein – visuell und akustisch.

HDTV zerlegt das Fernsehbild in bis zu 2 Millionen Punkte (Pixel), während der aktuelle PAL-Standard gerade mal 414.720 Pixel erreicht. So offenbart Ihnen HDTV Details, die PAL schlicht unterschlägt. Konturen und Übergänge springen Ihnen erst bei HDTV richtig ins Auge und verleihen Ihrem Film mehr Tiefenschärfe.

HDTV sorgt für Spitzen-Sound

HDTV unterstützt Dolby Digital 5.1. Saust etwa im Film ein Auto von rechts nach links und rückt ein Hubschrauber von hinten an, nimmt Ihr Gehör bei vorhandener 5.1-Anlage die jeweiligen Geräusche aus eben diesen Richtungen wahr.

Galileo Spezial in HDTV-Qualität

In den USA und Japan gehören HDTV-Sendungen schon zum Alltag. Hierzulande sind Filme noch rar. Doch demnächst können Sie sich selbst ein Bild von HDTV machen.
Denn Pro Sieben zeigt am 22. Mai 2005 um 22.20 Uhr die Galileo-Spezial-Sendung „Sakrileg - Ein Code wird entschlüsselt“. Was Sie erwartet: Eine Sendung in Top-Qalität, denn Pro Sieben erstellte die komplette Produktion auf HD-fähigen (HD= High Definition) Kameras und Schnittsystemen. Und ein spannendes Thema: Hat Leonardo da Vinci das Leichentuch Christi gefälscht? Und hat das Universalgenie wirklich Leichen seziert? An Originalschauplätzen geht Galileo-Moderator Aiman Abdallah den Geheimnissen um den exzentrischen Malerfürsten auf den Grund.

Übrigens: Weitere HDTV-Sendungen sollen folgen, und nicht nur bei Pro Sieben. So will Premiere ab 1 November 2005 auf drei Kanälen HDTV-Sendungen ausstrahlen, und zwar Spielfilme, Sport und Dokumentationen. Premiere setzt dabei bereits auf das neue MPEG-4-Format.

Diese Geräte benötigen Sie

HDTV-Filme gelangen hauptsächlich via Satellit in Ihr Heim. Hat Ihre Satellitenschüssel einen digitalen LNB, ist sie für HDTV gewappnet. Auch Ihre sonstigen Empfangsgeräte - etwa DVB-S-Receiver, Fernseher und Beamer – müssen speziell für HDTV ausgelegt sein. Für Premiere muss der Receiver Premiere-tauglich sein. Wollen Sie ein HDTV-Gerät kaufen, hilft bei Monitor und Fernseher das „HD ready“-Logo weiter. Bei HDTV-Geräten ohne Logo orientieren Sie sich an den HD-ready-Spezifikationen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
141843