Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

2100969

HD Map: Nokia Here erfasst Fernstraßen auf HD-Karten

21.07.2015 | 16:24 Uhr |

Der finnische Kartenspezialist Nokia Here erfasst ausgewählte Fernstraßen neu. Und zwar für besonders hochauflösende HD-Karten. Diese detailreichen HD Maps von sind für hochautomatisierte Fahrzeuge erforderlich.

Das neue HD-Kartenmaterial verkauft Nokia Here an Automobil-Hersteller und Zulieferer. Weil derart exakte Karten für das hochautomatisierte Fahren erforderlich sind. Aus dem gleichen Grund kartiert zum Beispiel TomTom alle deutschen Autobahnen bis Ende 2015 neu.

Diese hochauflösenden Kartendaten bietet Nokia Here von ausgewählten Straßenabschnitten in Deutschland, Frankreich, den USA und Japan für Testzwecke an. In Deutschland wurde beispielsweise der Abschnitt der Autobahn A9 zwischen München und dem Autobahndreieck Holledau in High Definition (HD) kartographiert. Weitere Abschnitte sind Autobahnen und Highways in Frankreich und den USA. Noch in diesem Jahr sollen Straßenabschnitte in Japan hinzukommen.

Das Nokia Here-Auto.
Vergrößern Das Nokia Here-Auto.

Präzise LiDAR-Technologie

Erstellt werden die HD-Kartendaten durch das Abfahren der Straßen mit eigens dafür ausgerüsteten Fahrzeugen, den sogenannten Here True Cars. Diese sind mit LiDAR ausgestattet und scannen ihre Umgebung auf bis zu zehn bis 20 Zentimeter genau, wie die Finnen erklären. Durch das Sammeln von Milliarden an 3D-Datenpunkten wird ein Abbild der Straßenoberfläche entworfen, das sowohl die Anzahl der Fahrspuren als auch deren Breite erfasst. Darüber hinaus zeichnen die True Cars bedeutende Details wie sowohl die Neigung und Krümmung der Straße als auch Fahrbahnmarkierungen und Objekte am Straßenrand auf. Auch Straßenschilder und deren Bedeutung finden dabei Berücksichtigung. Das Unternehmen hat mit seiner Wagenflotte bereits mehrere private Teststrecken für Pilotprojekte mit automatisierten Fahrzeugen kartografiert.

Auf 10 bis 20 Zentimeter genau erfasst der Lidar seine Umgebung.
Vergrößern Auf 10 bis 20 Zentimeter genau erfasst der Lidar seine Umgebung.
© Nokia

„Die HD Map von Here spielt eine entscheidende Rolle in der Entwicklung des automatisierten Fahrens, denn nur mit diesen Daten sind hochautomatisiert fahrende Fahrzeuge in der Lage, ihre Position auf der Straße exakt zu bestimmen“, erläutert Ogi Redzic, Senior Vice President of Automotive bei Here. „Die hochpräzisen Informationen helfen hochautomatisierten Fahrzeugen dabei Entscheidungen zu treffen und Fahrmanöver im Straßenverkehr besser zu planen.“

0 Kommentare zu diesem Artikel
2100969