1247736

Gute Unterhaltung mit T-Online und Intel

13.01.2006 | 14:02 Uhr |

T-Online baut Video-on-Demand Dienst für die neue Technologie „ViiV“ von Intel aus.

Noch in der ersten Hälfte des Jahres 2006 sollen T-Online Vision Kunden Dienste auf der neuen Intel-Plattform „ViiV" nutzen können. Dies gilt vor allem für den T-Online Dienst Video-on-Demand. „Wir freuen uns, dass wir mit der Anpassung von T-Online Vision an den Intel Viiv Standard einem noch größeren Publikum die Möglichkeit eröffnen, unsere attraktiven Unterhaltungsdienste zu nutzen", so Michael Ortlepp, Executive Producer T-Online Vision. Ca. 1.200 Titel stehen Anwendern von T-Online Vision zur Verfügung, darunter ca. 700 Hollywood-Blockbuster. Die Kosten liegen ungefähr zwischen 1 und 4 Euro pro Titel.

Mit ViiV will Intel neue Standards im Digital-Home-Entertainment setzen. Die Technologie hat den Vorteil, für gute Wiedergabequalität bei hoher Komprimierung zu sorgen. Genau das, was man für eine optimale Nutzung von Video-on-Demand brauchen würde. Mit Hilfe eines wohnzimmertauglichen Dual-Core-Rechners als Herzstück sollen Nutzer künftig in jedem Raum des Hauses auf digitale Inhalte zugreifen können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1247736