2177201

Günstigstes Smartphone der Welt kostet 3,30 Euro

17.02.2016 | 10:44 Uhr |

Der Hersteller Ringing Bells bringt in Indien ein Android-Handy auf den Markt, welches das günstigste Smartphone der Welt ist.

Der indische Anbieter Ringing Bells wird in Indien noch in dieser Woche ein besonders günstiges Smartphone auf den Markt bringen. Das Gerät namens Freedom 251 wird ab Donnerstag für 251 Indische Rupien bestellbar sein, was umgerechnet einem Preis von etwa 3,30 Euro entspricht.

Trotz des günstigen Preises bietet das Smartphone alle Funktionen, die man von einem Einsteiger-Androiden erwarten würde. Dazu zählen beispielsweise ein 4 Zoll großer Bildschirm (540 x 960 Pixel), 1 Gigabyte Arbeitsspeicher, eine mit 1,3 GHz getaktete Vier-Kern-CPU, ein 1.450-mAh-Akku, eine 3,2-Megapixel-Hauptkamera, eine 0,3-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite und 8 Gigabyte interner Speicher. Der interne Speicher kann über eine MicroSD-Karte um bis zu 32 Gigabyte Speicher erweitert werden.

Auf dem Freedom 251 ist Android 5.1 (Lollipop) installiert. Hinzu kommen diverse vorinstallierte Apps, wie beispielsweise die Apps für Facebook und WhatsApp. Hinzu kommen aber auch die Apps "Fisherman" und "Farmer", die sich an Fischer und Landarbeiter richten.

Ringing Bells hat das Smartphone mithilfe der Initiativen "Make in India" und "Digital India" entwickelt. Bei "Make in India" handelt es sich um eine staatliche Initiative, mit der die Entwicklung von Produkten innerhalb von Indien unterstützt wird. "Digital India" will die Verbreitung von Smartphones, Tablets und anderen internet-fähigen Geräten fördern.

Unklar ist, wie Ringing Bells es schafft, das Freedom 251 so günstig zu produzieren. Eventuell wird der niedrige Preis auch durch Subventionen erzielt.

Laut der offiziellen Website zum Freedom 251 können Inder das Smartphone zwischen dem 18. und 21. Februar bestellen. Die Auslieferungen sollen bis zum 30. Juni abgeschlossen werden.

Lesetipp: Die 25 besten Smartphones unter 250 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
2177201