155164

Samsung YP-S3 (2 GB)

27.01.2009 | 13:33 Uhr |

Was kann ein günstiger Player schon bringen? Eine ganze Menge. Samsung hat in diesen Player allerlei Technik und Sonderfunktionen gepackt - ob auch Handhabung und Klang stimmen, erfahren Sie hier.

Ein Schiebeschalter zur Tastensperre sowie zum Ein- und Ausschalten - das ist das einzige mechanische Bedienelement des neuen Samsung-Players. Die Bedienung erfolgt über Sensortasten - sie befinden sich an der weißen Oberfläche in der unteren Hälfte des Players und werden durch blaue und weiße Leuchtdioden markiert.

Ausstattung: Der vorliegende Multimedia-Player kann nicht nur Musik, sondern auch Diashows und Videos auf seinem 1,8 Zoll großen Farbdisplay wiedergeben. Es stellt 220 x 176 Pixel dar. Videos und Bilder können über die mitgelieferte Software passend herunterskaliert werden. Das Display ist sehr brillant, die Lesbarkeit - etwa der Menüs - ist sehr gut. Des weiteren ist noch ein Radioteil integriert. Auch Zusatzfunktionen wie Weltzeituhr, Alarm, Spiele und ein TXT-Betrachter sind mit von der Partie.

Handhabung: Der Multimedia-Player ist mit 54 Gramm Gewicht sehr leicht und liegt gut in der Hand. Das Plastikgehäuse wirkt robust, wertig und gut verarbeitet. Die Bedienung der Sensortasten klappte gut, wenn auch die Sensortasten recht gezielt getroffen werden müssen. Blind bedienen können Sie den Player aber nicht, weil keine Erhebung auf dem Gehäuse vorhanden sind, die einem die Position der Sensortasten verraten würden. Die Akkulaufzeit des Players war mit 22:30 Stunden erfreulich lange. Die Schnittstellengeschwindigkeit, also das Tempo mit dem Musik, Fotos und Videos auf Player landen, betrug einigermaßen flotte 3,4 MB/s.

Audioqualität & Klang: Am Messgerät erhielt der Samsung YP-S3 durchschnittlich gute Werte. Ein Klirrfaktor von 0,025 Prozent und Frequenzgangabweichungen von rund 1 dB sind normal und für 99 Prozent aller Musikliebhaber völlig ausreichend. In Verbindung mit einem Ohrhörer stieg die Abweichung im Bassbereich auf 6 dB, was empfindliche Ohren schon als Schwäche ausmachen können. Die mitgelieferten Ohrhörer sind darauf jedoch getrimmt, was sich durch einen starken Bass bemerkbar machte. Sie klangen auch sonst sehr gut.

Fazit: Mit dem Samsung YP-S3 bekommen Sie für wenig Geld einen hochwertigen Multimedia-Player mit gutem Farbdisplay, allerlei Extrafunktionen und gut klingenden Ohrhörern.

Alternativen: 40 Euro ist nicht das günstigste Angebot in unserer Testdatenbank. Noch billiger sind die Multimedia-Player Teac MP-370 (1 GB, Preis: 25 Euro), Trekstor i.Beat cebrax FM (1 GB, Preis: 35 Euro) und Trekstor i.Beat emo (2 GB, Preis: 30 Euro).

Varianten: Samsung YP-S3 2 GB
Samsung YP-S3 4 GB
Samsung YP-S3 8 GB

Vergleichstest: Multimedia-Player

Hardware-Galerie: Die billigsten Multimedia-Player

0 Kommentare zu diesem Artikel
155164