143404

Günstiger Norma-PC ab 2.12

18.11.2002 | 10:35 Uhr |

In dieser Woche ist es soweit, ein neuer Aldi-Rechner kommt in die Läden. Die Lebensmittelkette Norma lässt sich nicht lumpen und hält dagegen - mit einem PC mit doppelt soviel Arbeitsspeicher zu einem deutlich günstigeren Preis.

In dieser Woche ist es soweit, ein neuer Aldi-Rechner kommt in die Läden. Die Lebensmittelkette Norma lässt sich nicht lumpen und hält dagegen - mit einem PC mit doppelt soviel Arbeitsspeicher zu einem deutlich günstigeren Preis.

Bei den Prozessoren hat der Aldi-Rechner geringfügig die Nase vorn: Der Norma-Rechner besitzt eine 2,53 Gigahertz-CPU von Intel, der Aldi-PC ist mit 2,66 Gigahertz getaktet. Beim Arbeitsspeicher hingegen lässt Norma Aldi ganz schön alt aussehen: 512 Megabyte DDR-RAM statt der mittlerweile üblichen 256 DDR 333-Speicher beim Aldi.

Bei der Festplatte trennen sich die beiden Rivalen unentschieden, beide besitzen eine 120-Gigabyte-Festplatte von Seagate. Auch bei den Grafikkarten geht der Vergleich Remis aus, in beiden Discount-PCs steckt eine Geforce 4 Ti 4200 von Nvidia. Die Hauptplatine des Norma-Rechners kommt von MSI und unterstützt einen Frontsidebus von 533 Megahertz, genauso wie die Platine des Aldi-PCs.

0 Kommentare zu diesem Artikel
143404