191250

Günstige Rohlinge von Philips

25.09.2000 | 12:12 Uhr |

Qualitätsmedien made in Germany: Philips, Erfinder der CD, hat zusammen mit der taiwanesischen Firma Ritek eine neue Medienschmiede namens Primedisc mit Standort Wiesbaden gegründet. Die Produktpalette umfasst verschiedenste CD-R(W)-, MO- und DVD-RAM-Medien, sowie Mini-Discs. Das Ergebnis eines Tests der Medien ist erstaunlich.

Qualitätsmedien made in Germany: Philips, Erfinder der CD, hat zusammen mit der taiwanesischen Firma Ritek eine neue Medienschmiede namens Primedisc mit Standort Wiesbaden gegründet. Die Produktpalette umfasst verschiedenste CD-R(W)-, MO- und DVD-RAM-Medien, sowie Mini-Discs.

Obwohl die Prime-Disc-Rohlinge nicht offiziell an unserem Brenner/Medien-Kompatibilitätstest teilnehmen (erscheint in PC-WELT 11/2000), haben wir zwei der neuen CD-Rs (CD-R 74) im Rahmen dieses Tests unter die Lupe genommen. Ergebnis: Durchwachsen - ein Medium war im Außenbereich leicht beschädigt, was zu E32-Fehlen (bei Audio-CDs sind diese Fehler unkorrigierbar) führte. Das andere Medium verhielt sich tadellos und muss den Vergleich mit wesentlich teureren Rohlingen anderer Hersteller nicht scheuen.

Handelt es sich bei der fehlerhaften CD um einen unglücklichen Ausrutscher - davon gehen wir aus, da die optische Prüfung zehn weiterer Medien keine vergleichbaren Mängel zutage brachte -, dürften diese Rohlinge als Schnäppchen gelten (Anbieter etwa: Vobis, Preis: 1,29 Mark). (PC-WELT, 25.09.2000, rc)

www.primedisc.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
191250