Grum

Drittgrößtes Spam-Botnetz der Welt abgeschaltet

Freitag den 20.07.2012 um 05:58 Uhr

von Michael Söldner

© fireeye.com
Über das Botnetzwerk Grum wurden pro Tag 18 Milliarden Spam-Mails von 100.000 gekaperten Rechnern auf aller Welt verschickt. Nun wurde das System abgeschaltet.
Über das aus 100.000 Rechnern bestehende Botnetzwerk Grum wurden an jedem Tag 18 Milliarden Spam-Mails verschickt, in denen gefälschte Medikamente, Uhren oder sexuelle Inhalte angepriesen wurden. Nun konnte das System, das 18 Prozent des globalen Spam-Aufkommens ausmachte, von IT-Sicherheitsexperten abgeschaltet werden. Innerhalb von nur drei Tagen wurden die wichtigsten Server des Netzwerks deaktiviert.

Eine Abschaltung zentraler Server in den Niederlanden und Panama durch das IT-Unternehmen FireEye sowie die britische Anti-Spam-Organisation Spamhaus war anfangs nicht von Erfolg gekrönt. Kurze Zeit nach der Deaktivierung sorgten sieben Ersatzserver in Russland und der Ukraine für den weiteren Betrieb des Botnetzwerks.

Nach einer Schließung der neu aufgesetzten Server konnte das Spam-Netzwerk nun jedoch endlich unschädlich gemacht werden. Die vorher genutzten 120.000 IP-Adressen konnten mit diesem Schritt auf 21.000 Rechner reduziert werden. Auch diese möchte man in naher Zukunft deaktivieren.



Grum ist den Behörden seit 2008 ein Dorn im Auge. FireEye geht davon aus, dass die Abschaltung dauerhaft Erfolg haben wird. Ein neuer Server würde für eine Weiterführung nicht ausreichen.

Freitag den 20.07.2012 um 05:58 Uhr

von Michael Söldner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1524957