150770

Grüne nicht nur im Bett besser

04.02.2001 | 17:59 Uhr |

Eine Online-Umfrage brachte ein überraschendes Ergebnis. Abgeordnete der FDP haben mit dem PC nicht viel am Hut. Dafür glänzten die Vertreter der Grünen als echte IT-Freaks.

Eine Online-Umfrage brachte ein überraschendes Ergebnis. Abgeordnete der FDP haben mit dem PC nicht viel am Hut. Dafür glänzten die Vertreter der Grünen als echte IT-Freaks.

Ausgerechnet die Bundes- und Landtagsabgeordneten der Freien Demokraten zeigen sich beim Umgang mit dem PC als ausgesprochen zurückhaltend. Bei ihren öffentlichen Auftritten betonen die Volksvertreter der FDP zwar immer ihren Fortschrittsglauben und ihre Aufgeschlossenheit für neue Technologien. Doch im Alltagsleben bietet sich ein anderes Bild.

Das Fachmagazin "IT.Services" führte unter rund 500 deutschen Bundes- und Landtagsabgeordneten eine Online-Umfrage durch. Dabei zeigte sich: Nicht einmal jeder dritte Liberale hat schon einmal selbstständig Software auf seinem PC installiert.

Klarer Spitzenreiter unter den deutschen Parteien in Sachen Computerkenntnisse seien die Grünen. Dem Magazin aus Hürth bei Köln zufolge kennen sich knapp drei Viertel der befragten grünen Volksvertreter mit Software aus.

Ungewohnt einmütig zeigten sich CDU und SPD: Bei den beiden großen Volksparteien habe immerhin jeder Zweite bereits Programme auf seinen Rechner aufgespielt. (PC-WELT, 04.02.2001, dpa/ hc)

Postkartenaktion der Grünen Jugend "Grün f**** besser"

Online-Wettbewerb für Namenssuche (PC-WELT Online, 21.01.2001)

Politiker sind Mailmuffel (PC-WELT Online, 16.01.2001)

gerhard-schroeder.de in Hand der Opposition (PC-WELT Online, 27.12.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
150770