74028

Großes Update für Purebasic

11.05.2006 | 11:25 Uhr |

Die Programmiersprache Purebasic ist in der neuen Version 4 verfügbar. Derzeit allerdings nur für die Windows-Plattform. Die Entwickler haben die Zeit für eine Fülle von Bugfixes genutzt.

Nach zahlreichen Betaversionen ist es seit kurzem so weit: Für die Programmiersprache Purebasic ist eine neue Version erschienen. Das englischsprachige Changelog für Purebasic 4 weist eine beeindruckende Fülle von Neuerungen und Fehlerkorrekturen auf. So gibt es jetzt beispielsweise Unicode-Support. Sowohl im Ascii- als auch im Unicode-Modus soll es keine Längenbegrenzung für Strings mehr geben. Für Windows NT4 gibt es ein neues Subsystem.

Purebasic ist eine Programmiersprache, die, wie der Name schon sagt, auf Basic beruht. Allerdings werben die Macher von Purebasic mit der schnellen Kompilierung und dem großen Leistungsumfang von Purebasic. Mit Purebasic erstellte - übrigens sehr kleine - EXE-Dateien lassen sich ohne eigens installierte Runtime-Dateien ausführen. Das betonten die Entwickler von Purebasic als Vorteil gegenüber Visual Basic von Microsoft.

Weitere Informationen zu dieser Programmiersprache finden Sie auf diesen Seiten . Die Vollversion ist ab 59 Euro erhältlich. Im Preis sind lebenslange Updates enthalten. Eine kostenlose – ältere und im Funktionsumfang eingeschränkte – Testversion lässt sich hier herunterladen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
74028