58460

Großer Bruder von Big Brother

11.07.2000 | 09:07 Uhr |

Jetzt ist auch die US-Version der Spannershow "Big Brother" angelaufen. 22 Millionen Menschen verfolgten die US-Premiere, weit mehr Menschen, als je zum deutschen "Big Brother" eingeschaltet haben. Auch der Webauftritt hatte mit dem Ansturm von Usern zu kämpfen.

Jetzt ist auch die US-Version der Spannershow "Big Brother" angelaufen. 22 Millionen Menschen verfolgten die US-Premiere, weit mehr Menschen, als je zum deutschen Variante eingeschaltet haben. Auch der Webauftritt hatte mit dem Ansturm von Usern zu kämpfen.

Vier Webcams zeigen rund um die Uhr Bilder aus dem Wohncontainer sowie Zusammenfassungen der Ereignisse

der vergangenen Shows und Hintergrundinfos zu den Kandidaten. Am Premierentag von "Big Brother" war der

Ansturm auf die Website so stark, dass die Zugriffszeiten deutlich verlangsamt wurden. Auch zu späteren

Stoßzweiten kam es noch zu Engpässen.

Die amerikanische Show ist weitgehend nach dem deutschen Vorbild gestrickt. Die zehn Kandidaten müssen in ihrem Wohncontainer Tagesprüfungen bestehen und werden im Laufe der Show nacheinander abgewählt.

In Deutschland ist mittlerweile ein Nachfolger zu "Big Brother" angelaufen. im "Inselduell" müssen sich 13 Kandidaten auf tropischen Inseln im Survival-Urlaub bewähren. Anders als bei "Big Brother" ist der Webauftritt auf den Seiten von SAT1 aber eher sparsam gehalten. (PC-WELT, 10.07.2000, meh)

Big Brother in den USA

SAT1-Seite zu Inselduell

0 Kommentare zu diesem Artikel
58460