31800

Großbank vom Netz abgeschaltet

Die US-Großbank J.P Morgan & Company ist einen Tag lang weder per Internet noch per Mail erreichbar gewesen. Der Grund: Sie hatte versäumt, ihre Online-Registrierungsgebühr in Höhe von 35 Dollar zu zahlen.

Die US-Großbank J.P Morgan & Company ist einen Tag lang weder per Internet noch per Mail erreichbar gewesen. Der Grund: Sie hatte versäumt, ihre Online-Registrierungsgebühr in Höhe von 35 Dollar zu zahlen. Nach Angaben der Tageszeitung New York Times war das Bankhaus mehrfach von der URL-Verwalterin Network Solutions angemahnt worden. Da trotzdem keine Zahlung erfolgte, wurde die Website abgeschaltet.

Einem Network-Solutions-Sprecher zufolge droht Firmen, die länger im Verzug sind, die Streichung des Domain-Namens aus internationalen Registern. Er empfiehlt, die Registriergebühr im Voraus zu zahlen, um peinliche Zwischenfälle dieser Art zu vermeiden.

Einem ähnlichen Schicksal war im vergangenen Jahr Microsoft nur knapp entgangen, als die Domain-Registrierung für seinen kostenlosen Mailservice Hotmail ausgelaufen war. Ein hilfreicher Privatmann half dem Großunternehmen damals mit einer 35-Dollar-Überweisung aus der Klemme. (PC-WELT, 15.06.2000, dpa/ sp)

0 Kommentare zu diesem Artikel
31800