24170

Größte Messenger-Community der Welt

27.09.2006 | 13:05 Uhr |

Die Beta-Phase ist vorbei: Yahoo und Microsoft haben ihre Messaging-Dienste zur größten Messenger-Community der Welt verbunden. Rund 350 Millionen Internetnutzer können sich jetzt austauschen.

Mitte Juli starteten Yahoo und Microsoft eine limitierte Beta-Testphase für die Verbindung der Messaging-Dienste Yahoo! Messenger mit Voice und Windows Live Messenger ( wir berichteten ). Die Beta-Phase ist nun erfolgreich abgeschlossen worden, wie die Unternehmen berichten.

Sämtliche Nutzer der Dienste haben ab sofort die Möglichkeit, so zu kommunizieren als ob sie denselben Messenger-Dienst nutzen. Dienstübergreifende Kontaktlisten werden es Nutzern ermöglichen, zu sehen, ob Freunde und Bekannte online sind.

Die beiden Unternehmen entschlossen sich, die Dienste miteinander zu verbinden, da Anwender immer wieder die Kommunikation über verschiedene Dienste hinweg ganz oben auf Ihrer Wunschliste der Verbesserungen aufführten, so Yahoo.

Dirk Hensen, Unternehmenssprecher von Yahoo! Deutschland, hob den Stellenwert, den Messenger-Dienste in der Online-Kommunikation einnehmen, hervor und erklärte: "Deshalb freuen wir freuen uns umso mehr, dass wir unseren weltweiten Nutzern gemeinsam mit Microsoft ein dienstübergreifendes Instant Messaging Erlebnis ermöglichen können. Durch die Verbindung der Yahoo! und Windows Live-Nutzer zur größten Messenger-Community der Welt ist für die Online-Kommunikation mit Freunden und Familie ein neues Zeitalter angebrochen."

Bei einer aktuell von Yahoo! durchgeführte Umfrage unter 2000 Internetnutzern gaben 29 Prozent der deutschen Messenger-Nutzer an, dass sie durch die Verbindung der Dienste eine große Chance sehen, noch "enger in Kontakt [...] zu bleiben". Vor allem Freunde (36 Prozent) und die Familie (34 Prozent) sind es, mit denen die befragten Nutzer Kontakt halten möchten.

Yahoo und Microsoft verbinden Messaging-Dienste

0 Kommentare zu diesem Artikel
24170