179038

26-Gigapixel-Foto zeigt Paris in voller Pracht

17.03.2010 | 14:54 Uhr |

Auf der Website www.paris-26-gigapixels.com findet sich ein gigantisches Bild von Paris. Wir präsentieren die Highlights in einer Galerie.

Wer die Website http://www.paris-26-gigapixels.com wird sogleich von der herrlichen Titelmelodie von Yann Tiersen zum wunderschönen Film "Die fabelhafte Welt der Amélie" (La Valse D´Amélie). Und schon ist man in der richtigen Stimmung, das riesige Bild von Paris zu betrachten, das einem auf der Website präsentiert wird.

26 Gigapixel ist dieses Bild von Paris groß, dass kürzlich ins Internet gestellt wurde. Von Dresden existiert bereits ein solches Gigapixel-Bild auf http://www.dresden-26-gigapixels.com/ schon länger.

Das 26-Gigapixel-Bild von der französischen Hauptstadt wurde aus insgesamt 2.346 einzelnen Aufnahmen erstellt. Daraus entstand dann schließlich ein Gesamt-Bild von Paris, das 354.149 x 75570 Pixel groß ist. Damit besteht das Gesamt-Bild von Paris aus mehr Einzelfotos, als das Bild von Dresden (1655 Einzelbilder) und darf sich nun mit dem Titel "Das größte Foto der Welt" schmücken.

Im Blog zum Projekt wird ausführlich erläutert, wie die Einzelbilder geknipst und schließlich zu einem Groß-Bild zusammengefügt wurden. So wurden alle 2.346 Bilder am 8. September 2009 gemacht, wobei ursprünglich zwei 21,1-Megapixel-Kameras des Typs Canon 5D Mark II zum Einsatz kommen sollten. Bei den letzten Vorbereitung wurde aber ein Bildfehler bei einer der Kameras entdeckt und man entschloss sich dazu, nur mit einer Kamera zu arbeiten. Die Bilder selbst wurden dann auf dem Turm der Kirche Saint Sulpice geschossen.

Das Ergebnis ist überaus faszinierend. Auf der Website dürfen Sie sich mit der Maus das 26-Gigapixel-Bild ansehen und mit dem Maus-Rad in den gewünschten Ausschnitt hineinzoomen. Sogar ein paar Easter-Eggs wurden in den Aufnahmen versteckt.

Wir präsentieren in folgender Galerie einige der Highlights vom 26-Gigapixel-Bild von Paris:

0 Kommentare zu diesem Artikel
179038