1249706

Grimme Online Award

05.05.2006 | 14:10 Uhr |

Der Grimme Online Award wird dieses Jahr zum sechsten Mal in Folge verliehen. Bis zum 29. Mai kann jeder seine Stimme abgeben.

Immer mehr User nutzen das Internet als Informationsquelle. Umso wichtiger ist daher die Qualität der Informationen. Das Adolf Grimme Institut zeichnet seit 2001 deutschsprachige Internetseiten aus den Bereichen Information, Bildung oder Unterhaltung aus, die sich mit ihren Inhalten an eine breite Öffentlichkeit richten. Aus insgesamt 1300 Vorschlägen wurden 22 Favoriten nominiert; darunter „Mut gegen rechte Gewalt“, das SZ-Jugendmagazin „Jetzt.de“ oder die Internet-Comedy „Ehrensenf“. Auch neue Internetformen wie Podcasts (z.B. „Küchenmagazin“) oder Weblogs (z.B. „Wortfeld“) sind unter den Nominierungen zu finden.

Eine Jury bewertet u.a. Nutzerfreundlichkeit, Gestaltung und Serviceorientierung einer Webseite. Parallel zur Experten-Jury kann jeder User mit seiner Stimme die Top-Seite des Jahres wählen. Der Vorschlag mit den meisten Stimmen erhält den Intel-Publikumspreis. Unter allen Publikumsjuroren werden zwei Asus-Notebooks verlost. Letztes Jahr erhielt Wikipedia den Intel-Publikumspreis. Dieses Jahr stellt TV Spielfilm die Votingplattform für den Publikumspreis zur Verfügung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1249706