84446

Stromspar-Monitor mit Personenerkennung

03.05.2009 | 15:44 Uhr |

Der Elektronikhersteller Eizo hat einen LCD-Monitor vorgestellt, der die Anwesenheit einer Person mithilfe eines Sensors erkennen kann. Der Bildschirm ist für den Einsatz in Büros konzipiert und schaltet sich automatisch in den Stromsparmodus, sobald das System erkennt, dass niemand mehr von dem Gerät sitzt.

Das berichtet das japanische Portal Tech-On . Sobald der Mitarbeiter an seinen Arbeitsplatz zurückkehrt, wechselt das Gerät wieder in den Normalmodus, wodurch sofort weiter gearbeitet werden kann. Die Personenerkennung wird mithilfe des Infrarotsystems "EcoView Sense" umgesetzt. Der Sensor ist am unteren Bildschirmrand mittig integriert und registriert Objekte, die sich in einer maximalen Entfernung von 120 Zentimetern befinden. Sobald sich 40 Sekunden niemand vor dem Bildschirm befindet, wird der Stromsparbetrieb aktiviert. Der Stromverbrauch sinkt daraufhin von 25 Watt auf unter 0,7 Watt, heißt es vonseiten des Herstellers. Um Fehlfunktionen zu vermeiden, überprüft das System laufend die durch Bewegungen der Person entstehenden Schwankungen. Erst wenn diese Fluktuationen unter ein bestimmtes Niveau fallen, schließt das System auf die Abwesenheit des Monitorbenutzers.

Eizo hat das Sensorsystem in zwei Modelle integriert. Beim FlexScan EV2023W-H handelt es sich um ein 20-Zoll-Modell, der FlexScan EV2303W-T weist eine Bildschirmdiagonale von 23 Zoll auf. Der Umweltgedanke wurde laut Angaben des Herstellers auch in der Produktion umgesetzt. Die Preise für die beiden Geräte werden mit 385 beziehungsweise 455 Dollar angegeben. Beide Monitore werden vorerst in Japan auf den Markt kommen, heißt es bei der deutschen Eizo-Handelsrepräsentanz auf Anfrage von pressetext. Der Produktstart in Europa wird noch einige Wochen auf sich warten lassen. (pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
84446