1910806

Gratis: Windows XP erhält neues Umzugstool

04.03.2014 | 10:01 Uhr |

Das Ende von Windows XP naht. Microsoft will den Anwendern den Umstieg auf aktuellere Betriebssysteme mit einem neuen Gratis-Umzugstool erleichtern.

In 34 Tagen, also am 8. April 2014, endet die Ära von Windows XP. Ab diesem Zeitpunkt wird Microsoft keinerlei Updates mehr für das Uralt-Betriebssystem ausliefern. Stattdessen sollen die - auch nach jüngsten Zahlen noch äußerst zahlreichen - XP-Nutzer zu einem Wechsel zu neueren Betriebssystemen ermuntert werden, wie beispielsweise zu Windows 8.1.

WindowsXP.com informiert Windows-XP-Nutzer

Microsoft hat nun angekündigt, ab dem 8. März die XP-Nutzer intensiver zu einem Wechsel auffordern zu wollen. So wird ab diesem Tag an die XP-Nutzer via Windows Update eine Aktualisierung ausgeliefert werden. Dieses Update blendet auf dem Desktop der Nutzer einen Hinweis ein, der auf das nahende Ende von XP aufmerksam macht und zur Microsoft-Website Windowsxp.com führt, auf der sich weitere Informationen zu diesem Thema finden.

Diese Benachrichtigung informiert über das nahenende XP-Ende
Vergrößern Diese Benachrichtigung informiert über das nahenende XP-Ende
© Microsoft

Website für unerfahrene Windows-Nutzer

PC-Nutzer, die gar nicht wissen, welche Windows-Version sie verwenden, empfiehlt Microsoft den Besuch der Website Amirunningxp.com . Die Website erkennt ein eventuell auf dem Rechner installiertes Windows XP, klärt über die Gründe für das Support-Ende auf und gibt Empfehlungen für den Wechsel zu aktuelleren Windows-Versionen.

XP-Nutzer erhalten neues, kostenloses Umzugstool

Microsoft wird in Kürze in Zusammenarbeit mit Laplink ein neues Umzugstool für XP-Nutzer veröffentlichen, das den Namen PCmover Express for Windows XP trägt. Das Tool hilft bei der Übertragung aller wichtigen Dateien und Einstellungen von einem XP-Rechner zu einem Rechner mit Windows 7, Windows 8 oder Windows 8.1. Dabei werden unter allem alle persönlichen Dokumente, Musik-Dateien, Videos, Mail- und Nutzer-Profile berücksichtigt.

Das Gratis-Tool wird zunächst in englischer Sprache auf WindowsXP.com erscheinen. Später im März soll dann eine deutschsprachige Version folgen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1910806