174082

O2 startet werbefinanzierten Handy-Tarif NetzClub

25.05.2010 | 10:59 Uhr |

O2 legt einen Köder für Mobilfunk-Kunden aus. Ab sofort kann man mit dem Tarif NetzClub kostenlos vom Handy aus telefonieren und surfen. Vorausgesetzt, man akzeptiert zielgerichtete Werbung.

Telefónica o2 Germany arbeitet bei dem neuen werbefinanzierten Gratis-Handy-Tarif NetzClub mit der YOC AG, einem Mobile Marketing-Unternehmen, zusammen.

Und so geht das Gratis-Telefonieren: Kunden registrieren sich auf dem NetzClub-Portal und hinterlegen dort ihr Profil individuell nach ihrem Interessensgebiet. Ab diesem Zeitpunkt empfangen sie regelmäßig personalisierte Markenangebote der NetzClub-Werbepartner auf ihr Handy. Im Gegenzug können die Kunden gratis über das o2 Netz telefonieren, simsen oder surfen – abhängig vom gewählten Tarif.

Die Werbethemen lassen sich dabei individuell in dem jeweiligen Nutzerprofil festlegen, wie O2 erklärt. Damit der Vertrag sich monatlich verlängert, muss der Kunde mindestens einmal pro Monat per SMS auf eine Werbung reagieren oder mindestens einmal pro Monat auf einen Werbelink klicken. Andernfalls deaktiviert O2 die SIM-Karte und legt den Mobilfunktarif auf Eis.

Drei Gratis-Prepaid-Tarife stehen dabei zur Wahl:
• Mit der Handy Internet Flat unbegrenzt surfen.
• 100 Freiminuten für Gespräche in alle deutschen Netze.
• Der Kombitarif 30 mit je 30 Gesprächsminuten und 30 SMS in alle Netze sowie 30 MB für das mobile Surfen kostenlos.

Aufgepasst: Bei Verbrauch der kostenlosen Kontingente oder bei zusätzlich zur Handy-Flatrate genutzten Minuten oder SMS zahlt der Kunde elf Cent pro Minute oder SMS in alle Netze oder 24 Cent pro Megabyte für die Internet-Nutzung.

Bei NetzClub gibt es weder Mindestumsatz noch Grundgebühr oder eine Mindest-Vertragslaufzeit. Auch die SIM-Karte ist gratis. Das Restguthaben wird zur Beendigung des Vertrages ausgezahlt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
174082