Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1864249

Gratis-iOS-App bringt Head-Up-Display ins Auto

18.11.2013 | 05:03 Uhr |

Mit der kostenlosen iOS-App Hudway können Sie ein Head-Up-Display mit Routen- und Geschwindigkeitsinformationen an Ihre Windschutzscheibe projizieren.

Wem die Nachrüstung seines Fahrzeugs mit aktueller Head-Up-Display-Technologie zu teuer ist, der findet in der iOS-App Hudway eine kostenlose Alternative. Anstatt einen Mini-Projektor auf dem Armaturenbrett zu installieren, übernimmt hier das iOS-Smartphone die Anzeige. Das Gerät wird auf dem Armaturenbrett befestigt und projiziert Informationen durch die Display-Spiegelung direkt an die Windschutzscheibe.

In Verbindung mit Google Maps fungiert Hudway als Navigationssystem, dessen minimalistisches Design unterschiedliche Zusatz-Informationen anzeigt. So informiert Sie die App unter anderem über Ihre aktuelle Geschwindigkeit und die Entfernung zur nächsten Kurve. Färbt sich die Anzeige rot, weist Sie Hudway darauf hin, dass Sie Ihre Geschwindigkeit verringern sollten.

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

Für die Nutzung der App ist keine Internet-Verbindung notwendig. Lediglich für die Routen-Planung müssen Sie online sein. Einziger Nachteil: Da Hudway über die Display-Spiegelung in der Windschutzscheibe funktioniert, kann die App nur bei Dunkelheit oder schlechten Licht- und Wetterverhältnissen genutzt werden. An einem sonnigen Nachmittag ist das Head-Up-Display leider nicht mehr zu erkennen. Hudway ist aktuell nur für iOS erhältlich. Eine Android-Version soll im Februar 2014 folgen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1864249