Gratis-Vollversion

Xmas-Vollversion des Tages - Registry Cleanup 5 Suite

Dienstag den 18.12.2012 um 00:00 Uhr

von Panagiotis Kolokythas / al

Bildergalerie öffnen Xmas-Vollversion des Tages
© iStockphoto.com/ThomasVogel
Mit unserem Adventskalender versüßen wir Ihnen das Warten auf's Christkind. Jeden Tag überraschen wir Sie mit einer neuen Vollversion, die für kurze Zeit gratis bei uns zum Download bereitsteht. Die heutige Vollversion: Registry Cleanup 5 Suite.
Täglich vom 1. bis 24. Dezember bieten wir Ihnen in unserem Adventskalender einen ausgewählten Softwaretitel als Vollversion zeitlich beschränkt von 0:00 bis 24:00 Uhr kostenlos zum Download an. Wir wollen nicht zu viel verraten, aber es dürfte sicher für jeden die ein oder andere passende Vollversion dabei sein. Somit lohnt sich der Blick auf unseren Adventskalender jeden Tag aufs Neue.

Die heutige PC-WELT Xmas-Vollversion: Registry Cleanup 5 Suite

Registry Cleanup Suite überprüft den Registrierungs-Editor von Windows auf fehlerhafte Einträge und beseitigt diese. Außerdem bietet das Programm einen bequem Zugriff auf den Registrierungs-Editor, so dass Sie überflüssige Einträge auch manuell löschen können. Einfacher ist es jedoch, die Reinigung der Registry vom Programm automatisch erledigen zu lassen. Klicken Sie dafür auf der Startseite des Programms auf "Starte Assistenten".

So geht's los: Um die Software dauerhaft nutzen zu können, benötigen Sie einen Lizenzschlüssel. Diesen erhalten Sie nach einer kostenlosen Registrierung beim Hersteller. Füllen Sie dafür das Aktivierungs-Formular, das sich während der Installation in Ihrem Browser öffnet, aus und klicken Sie auf "Absenden - Send". Die Seriennummer wird Ihnen per Mail zugesandt. Klicken Sie beim ersten Programmstart auf "Einstellungen, Zu Vollversion konvertieren", geben Sie die zugesandte Nummer in das Lizenzschlüssel-Feld in und klicken Sie danach auf "Aktivieren". 

Hier geht's zu unserem PC-WELT Xmas-Adventskalender.

PC-WELT-Spendenaktion: Downloaden für einen guten Zweck!

Es lohnt sich, wenn Sie alle Bekannten und Freunde dazu einladen, ebenfalls die heutige Xmas-Vollversion herunterzuladen! Denn alle nehmen so an der großen PC-WELT-Spendenaktion teil. PC-WELT spendet pro Download* 10 Cent an die Aktion "Herzenswünsche Laptops", die kranken Kindern den Klinikaufenthalt erleichtert. Und hier können Sie zusätzlich mitspenden!

*ausgenommen sind Downloads, die automatisiert durchgeführt werden, beispielsweise Download-Scripte oder ähnliches.

Das große PC-WELT Xmas-Gewinnspiel

Daneben bieten wir Ihnen ein großes Gewinnspiel, bei dem Sie eines von vielen tollen Produkten im Wert von insgesamt über 2.500 € gewinnen können. 

Zum PC-WELT Xmas-Special 2012

PC-WELT Xmas-Facebook-Aktion

Auf der PC-WELT-Fanseite auf Facebook verlosen wir vom 1. bis 24. Dezember täglich tolle Hardware-Preise. Machen Sie mit!

Dienstag den 18.12.2012 um 00:00 Uhr

von Panagiotis Kolokythas / al

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (11)
  • mike_kilo 23:14 | 18.12.2012

    ein weiterer Mythos ist die Defragmentierung der Reggy. Nur ein Ammenmärchen, dass damit spürbare Speedvorteile erzeugt werden. Beim RAM ist's das gleiche. Hauptsache, man kann dem User Software mit überzeugenden Argumenten verkaufen, die sich später als Snakeoil entpuppt.

    Antwort schreiben
  • PC-Bert 22:49 | 18.12.2012

    Registry Cleaner

    Also,
    egal wie groß die Registry ist es bringt keine Nachteile ?
    Gut zu wisen, war tatsächlich im Glauben das eine geflegte Registry
    besser ist. Na, man lernt nie aus!
    Danke
    Deoroller;
    mike_kilo

    Antwort schreiben
  • mike_kilo 20:42 | 18.12.2012

    man sollte doch hin und wieder die Registry entschlacken bevor sie sich zu stark aufbläht.
    also eine entschlackte Registry bietet dir Vorteile? Welche?




    *OT*
    bezieht sich auf posting #8
    Ungelesen Heute, 20:39
    Es ist jetzt 20:37 Uhr.
    .........
    Der Chrono-Bug ist wieder aktiv!

    Antwort schreiben
  • deoroller 20:39 | 18.12.2012

    Zitat: PC-Bert
    Und ich meine man sollte doch hin und wieder die Registry entschlacken bevor sie sich zu stark aufbläht.
    Gruß PC-Bert

    Das ist eine Datenbank, in der es keine Rolle spielt, wie viele Einträge vorhanden sind. Programme tragen sich dort ein (Hallo, ich bin da mit den und den Einstellungen !). Andere Programme kümmern sich nicht darum und gucken nur die für sie relevanten Einstellungen nach. Ob die Datenbank 10 oder 100MB groß ist, spielt keine Rolle. Man hat Gigabytes Platz auf der Platte und im RAM werden auch nur die Teile geladen, die aktuell benutzt werden. Das sogenannte Reinigen der Registry ist ein Mythos ohne Wert, außer für die Firmen, die dafür Software herstellen.

    Sollte es wirklich Probleme in der Registry geben, kann man von den jeweiligen Hersteller, deren Treiber es betrifft, Anleitungen auf deren Seiten zum Reparieren finden oder ein spezielles Tool, dass auch nur die betreffende Einträge deren Software und Treiber in der Registry korrigiert oder entfernt.

    Rundumschläge der "Wundertoools" enden oft im Desaster. Wenn man Glück hat ist es nur ein Placebo, der das System nicht beeinträchtigt. Trotzdem ist auch das Zeitverschwendung, wie Erbsen zählen, Wölkchen schieben und Wassereimer umtreten.

    Antwort schreiben
  • PC-Bert 20:16 | 18.12.2012

    Registry Cleaner

    Und zum Sinn eines Cleaner Programms, nach dem deinstallieren bleiben oft hunderte Einträge in der Registry hängen. Und ich meine man sollte doch hin und wieder die Registry entschlacken bevor sie sich zu stark aufbläht.
    Gruß PC-Bert

    Antwort schreiben
1642484